Feuerwehr Gevelsberg

FW-EN: Ausgelöste Brandmeldeanlage, Containerbrand und Ölspur

Gevelsberg (ots) - Am Freitag um 14:37Uhr wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Hierzu rückten vier Einsatzkräften in die Oststrasse aus. Der Bereich um den ausgelösten Melder wurde kontrolliert. Ein Brandereignis wurde nicht festgestellt. Somit konnte die Feuerwehr den Einsatz um 15:17Uhr beenden. Weiter ging es dann am Samstagmorgen zu einem Containerbrand. Drei Einsatzkräfte rückten hierzu um 06:03Uhr aus. Der mit ca. fünf Schubkarren Laub gefüllter Schuttcontainer stand neben der Lukaskirche. Das Feuer wurde mit der Schnellangriffseinrichtung des Löschfahrzeuges gelöscht. Bereits an dieser Einsatzstelle wurde dem Einsatzleiter ein weiterer Einsatz von der Leitstelle gemeldet. Hierbei ging es um eine Ölspur, die direkt im Anschluss zu dem Containerbrand abgestreut werden sollte. Um 06:37Uhr fuhren dann zwei Einsatzkräfte mit dem Gerätewagen Umweltschutz zur Stadtgrenze Hagen. Von dort aus sollte auf der Hagener Str. in Richtung Gevelsberg die Ölspur sein. Der Bereich wurde kontrolliert, jedoch ohne weitere Feststellung sodass dieser Einsatz um 07:02Uhr beendet werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Peter Dietrich
Telefon: 02332 3600 od 0151 12470677
E-Mail: peter.dietrich@stadtgevelsberg.de
Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gevelsberg

Das könnte Sie auch interessieren: