Feuerwehr Schwelm

FW-EN: Ausgelöster Rauchmelder in der Bahnhofstr. / Tragehilfe

Schwelm (ots) - Am Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr Schwelm zum dritten Einsatz des Tages ausrücken. Um 18:16 Uhr wurde ein ausgelöster Rauchmelder in einem Wohnhaus in der Bahnhofstr. gemeldet.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass in einer Wohnung ein Rauchmelder ausgelöst hatte aber niemand die Wohnungstür öffnete. Daraufhin wurde die Wohnung mit einem Spezialwerkzeug geöffnet und kontrolliert. Als Ursache wurde ein Melder gefunden, der aufgrund eines technischen Defektes ausgelöst hatte. Der Melder wurde von den Einsatzkräften deaktiviert und die Wohnung wieder verschlossen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren unter der Leitung von Brandoberinspektor Peter Mielke mit 18 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen vor Ort. Im Einsatz waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt, der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Dieser Einsatz war um 18:44 Uhr beendet.

Im unmittelbaren Anschluss an diesen Einsatz wurde ein Hilfeleistungslöschfahrzeug noch von der Einsatzstelle zur Wilhelmstr. alarmiert. Dort benötigte der Rettungsdienst Unterstützung. Die 6 Feuerwehrkräfte leisteten Tragehilfe beim Transport eines Patienten aus dem 2. OG zum Rettungswagen, der den Patienten im Anschluss unter Notarztbegleitung in ein Schwelmer Krankenhaus transportierte. Der Einsatz war um 19:00 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de
Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Schwelm

Das könnte Sie auch interessieren: