Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Kaminbrand und brennender Komposthaufen

Hattingen (ots) - Am Pfingstsonntag wurde die Hattinger Feuerwehr um 22.40 Uhr zur Tippelstraße alarmiert. Anrufer haben ein brennendes Gewächshaus in einem Garten gemeldet. Bei Eintreffen der hauptamtlichen Kräfte brannte ein Komposthaufen neben einem Gewächshaus. Anwohner hatten bereits mit Gartenschläuchen eine Ausbreitung verhindern können. Dennoch ist das Gewächshaus durch den Brand beschädigt worden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr zogen den Komposthaufen auseinander und löschten ihn mit einem C-Rohr ab. Abschließend wurde die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und abschließend an den Eigentümer übergeben.

Am Pfingstmontag meldeten Anrufer einen Kaminbrand an der Essener Straße. Da im Bereich der gemeldeten Einsatzstelle nichts ausfindig gemacht werden konnte, wurde der Bereich weiträumig erkundet. Dazu kam auch die Drehleiter zum Einsatz. Die Einsatzstelle konnte dann in der Straße Essenberg ausfindig gemacht werden. Hier schlugen beim ordnungsgemäßen Anfeuern eines Kamins Flammen aus dem Abzug. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Kamin und die Räumlichkeiten mit Messgeräten und einer Wärmebildkamera. Da dies zu keinen Ergebnissen führte und der Kamin erst kürzlich gereinigt wurde, konnte die Einsatzstelle um 13 Uhr an den Eigentümer übergeben werden. Neben dem Löschzug der hauptamtlichen Wache war auch die freiwillige Einheit aus Niederwenigern 45 Minuten im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hattingen

Das könnte Sie auch interessieren: