Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung für Wilhelmshaven vom 11.08.2017 bis 13.08.2017

Wilhelmshaven (ots) - Körperverletzungen

Am Freitagmittag, gegen 13.30 Uhr, kamen drei männliche Personen ( ca. 20, 40 und 50 Jahre alt) in ein Cafe in der Börsenstraße und schlugen dort unvermittelt mit den Fäusten auf das 45jährige Opfer ein. Das Opfer konnte oder wollte sich zu den Hintergründen der Tat nicht näher einlassen. Sowohl Täter als auch Opfer sind Landsmänner südländischer Herkunft.

Am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, kam es in der Gökerstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten drückte der Beschuldigte eine Zigarette an der Lippe des Opfers aus. Anschließend wurde das Opfer mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und, als es zu Boden ging, noch mit den beschuhten Füßen gegen den Kopf getreten. Als der Bruder des Täters die Schläge und Tritte unterbinden wollte, wurde er auch zu Boden gebracht und von seinem eigenen Bruder gegen den Kopf getreten.

Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag, um 17.25 Uhr, befuhr eine 63jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Straße an der Vogelwarte in Richtung Süden. Als sie nach links auf die Freiligrathstraße abbog, übersah sie eine 14jährige Fußgängerin, die gerade bei "Grün" der Lichtzeichenanlage die Straße passierte. Die Fußgängerin wurde durch den Unfall leicht verletzt in das Klinikum Wilhelmshaven eingeliefert.

Brand

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01.45 Uhr, geriet im Schilldeich 30 eine ca. 600 bis 800 qm große Scheune aus ungeklärter Ursache in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte mit 12 Fahrzeugen und ca. 60 Mann ein Übergreifen der Flammen auf das direkt angrenzende Wohnhaus verhindern. Die sich im Haus aufhaltenden Mieter konnten das Haus unbeschadet verlassen. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: