Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Ältere Menschen wurden bestohlen

Wilhelmshaven (ots) - Wilhelmshaven, Hooksiel. Am Samstag, 04.02.2017, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, kam es im Stadtgebiet von Wilhelmshaven und dem Landkreis Friesland zu zwei Diebstählen zum Nachteil älterer Menschen. In beiden Fällen ist eine weibliche Person in den Altenwohnanlagen/ Seniorenzentren vorstellig geworden und gelangte unter dem Vorwand, Geld für bedürftige Menschen mit Behinderungen und/ oder für Kinder zu sammeln in die Wohnungen der Geschädigten. In einem kurzen unbeobachteten Moment wurde dann aus den Wohnungen Schmuck und Bargeld entwendet, wobei von hier angenommen wird, dass die weibliche Person vor Ort nicht alleine, sondern mit mindestens einer weiteren Person agiert haben dürfte. In Wilhelmshaven ist die Tat in der Weserstraße, in der Seniorenwohnanlage "Haus Jadeblick" und in Hooksiel in der Anlage "Am Freesenpadd", Freesenpadd, geschehen. Wer Hinweise zu der weiblichen und dunkel gekleideten Person (ca. 20 - 30 Jahre, ca. 160 cm groß, schlanke Statur, dunkle, leicht gewellte schulterlange Haare, dunkelrot geschminkte volle Lippen), die mit gebrochen deutsch gesprochen haben soll und/ oder zu den Begleitpersonen/ Fahrzeugen, machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Wilhelmshaven unter 04421/9420 in Verbindung zu setzen. "Lassen Sie keine fremden Menschen in Ihre Wohnung und schon gar nicht unbeaufsichtigt. Berechtigte Personen melden sich in der Regel zuvor an.", rät die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: