Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Fehlerteufel: Falscher Tatort (Einbruch in Wohnhaus) -Zeugenaufruf-

Wilhelmshaven (ots) - Hooksiel. In der polizeilichen Pressemeldung von gestern,m 08.02.2017 wurde ein falscher Tatort genannt. Der richtige Tatort ist: Hamburger Straße in Hooksiel. Das viele Diebesgut, im Gesamtwert sehr hochwertig, wurde vermutlich in diversen Umzugskartons aus dem Wohnhaus geschafft und müsste mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sein. Die Polizei Wilhelmshaven bittet dringend um Zeugenhinweise unter 04421/9420.

Korrigierte Pressemeldung von gestern: Einbruch in Wohnhaus - Polizei sucht Zeugen

Im Tatzeitraum vom 03.02.2017, 11:00 Uhr, bis 07.02.2017, 14:30 Uhr, ereignete sich in der Hamburger Straße in Hooksiel ein Einbruch in ein Wohnhaus.

Die unbekannten Täter stiegen in dem Tatzeitraum in das Haus der Geschädigten ein und durchwühlten anschließend sämtliche Räumlichkeiten. Das Diebesgut wurde anschließend in mehreren Umzugskartons gepackt und vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert. Dabei ließen die Täter zwei der Kartons am Tatort zurück. Dies könnte für eine Störung der Täter oder für einen Platzmangel im Fahrzeug sprechen.

Aufgrund der Gesamtumstände muss davon ausgegangen werden, dass sich die Täter längere Zeit im Haus aufgehalten haben und sich das Fluchtfahrzeug zum Abtransport des Diebesgutes in Tatortnähe befand.

Die Polizei ist bei den Ermittlungen auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Wilhelmshaven unter der Rufnummer 04431-9420 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: