Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Mutmaßlicher Handtaschendieb sitzt in Untersuchungshaft - Gegen einen 52-Jährigen wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen

Wilhelmshaven (ots) - Wilhelmshaven. In den letzten Wochen kam es vermehrt zu Handtaschendiebstählen in verschiedenen wilhelmshavener Verbrauchermärkten. Dem zunächst unbekannten Täter reichte jeweils ein Sekundenbruchteil, um in diesen unbeobachteten Momenten seine Taten auszuführen. Er zog Handtaschen und Einkaufsbeutel aus den Einkaufswagen und verschwand damit sofort. Besonders perfide war dabei, dass er sich überwiegend auf alte und/oder schwerbehinderte Menschen konzentriert hatte. Bei der Auswertung von Aufzeichnungen der Überwachungsanlagen geriet der 52jährige, der wegen Eigentumsdelikten amtsbekannt ist, schnell in den Fokus der polizeilichen Ermittlungen.

Am 29.11.2016 versuchte dieser Mann in einem Verbrauchermarkt im Maadebogen erneut eine Handtasche zu entwenden. Die geschädigte Frau bemerkte jedoch den Diebstahl und machte sich sofort und sehr couragiert an die Verfolgung des Täters und konnte diesen mit anderen Zeugen stellen. Durch die Polizei wurde er schließlich vorläufig festgenommen.

Das Amtsgericht Wilhelmshaven folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg und erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: