Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Hund attackiert Pferd. Halterin des Pferdes leicht verletzt. -Zeugenaufruf-

Wilhelmshaven (ots) - Varel. Am 29.11.2016, gegen 11.00 Uhr, spazierte eine 59-jährige Varelerin mit ihrem Pferd und ihrem Hund auf der Außenrunde des ehemaligen Truppenübungsplatzes in der Fruiedrichsfelderstraße. Im Bereich des "Böhmer Hofes" kamen ihr zwei Männer mit zwei unangeleinten Hunden entgegen. Einer dieser Hunde, ein Staffordshire, attackierte sofort, ohne Einwirkung der beiden Männer, das Pferd der Varelerin. Durch Abwehrversuche des Pferdes wurde die 59-jährige Frau zu Boden gerissen und schließlich durch einen Tritt des Pferdes am Bein verletzt. Die beiden Männer verließen daraufhin den Bereich in Richtung Altjührdener Straße, ohne sich um die Varelerin zu kümmern. Beide Männer waren vermutlich dunkel bekleidet und werden auf ca. 40 Jahre geschätzt. Der Staffordshire könnte durch einen Abwehrtritt des Pferdes verletzt worden sein. Der Hund wurde mit dem Namen Olga gerufen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Varel unter 04451-9230 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: