Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrsunfall in Varel - Fahrzeugführerin leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden wurde am Dienstagmorgen gegen 08:25 Uhr eine 22-jährige Fahrzeugführerin in Varel leicht verletzt.

Wilhelmshaven (ots) -

varel. Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und einer leicht
verletzten Person kam es am Dienstagmorgen gegen 08:25 Uhr in der 
Dangaster Straße in Varel.

Ein 22-jährigen Frau aus Varel fuhr auf der Dangaster Straße aus 
Richtung Innenstadt in Richtung Hellmut-Barthel-Straße in zwei am 
rechten Fahrbahnrand parkende Pkw. Einer der Pkw knickte eine 
Straßenlaterne ab und prallte über einer gemauerte 
Grundstückseingrenzung in eine Gebäudewand.

Die 22-jährige wurde leicht verletzt ins Vareler Krankenhaus 
verbracht. An mindestens zwei der beteiligten Pkw entstand ein 
Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 40.000 Euro 
geschätzt.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Fahrzeugführerin vermutlich 
aufgrund einer unmittelbar vor dem Unfallzeitpunkt durchgeführten 
ärztlichen Blutentnahme körperlich beeinträchtigt war und einen 
Schwindelanfall erlitten hatte. Die Beamten leiteten aufgrund des 
körperlichen Mangels ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des 
Straßenverkehrs gegen die 22-jährige Fahrerin ein.

Die Polizei rät, nach einer Blutentnahme als auch nach einer 
Medikamenteneinnahme die Nebenwirkungen zu beachten und Tätigkeiten 
zu vermeiden, mit denen man sich oder andere Personen gefährden 
könnte. Dazu zählt auch die aktive Teilnahme am Straßenverkehr, z.B. 
das Führen eines PKW.  


 

Rückfragen bitte an:

Janina Schäfer

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: