Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung des PK Jever 01.07. - 03.07.2016

Wilhelmshaven (ots) - Verkehrsunfälle

1. Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Am Freitag, gegen 13.00 h, befuhr ein 17-jähriger Motorradfahrer mit seinem Leichtkraftrad die Bundestraße B210 aus Richtung Wilhelmshaven kommend und wollte diese an der Ausfahrt Schortens verlassen. Im Kurvenbereich beschleunigte der junge Fahrzeugführer allerdings auf der regennassen Fahrbahn und verlor hierdurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Motorradfahrer kam zu Sturz, rutschte über die Fahrbahn und stieß laut Zeugenaussagen mit seinem Körper gegen die Leitplanke. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

2. Unfall mit leicht verletztem Motorradfahrer Am Freitag, gegen 13.45 Uhr, übersah eine 24-jährige Pkw-Fahrerin im Gewerbegebiet Jever beim Linksabbiegen einen 16-jährigen entgegen kommenden Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Er wurde durch einen Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Der Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls derart beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war.

Kriminalitätsgeschehen

Versuchter Einbruch in einen Lebensmittelmarkt Am frühen Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr versuchten bisher unbekannte Täter in einen Supermarkt in der Menkestraße Ecke Elsa-Brandström-Straße in Schortens einzubrechen. Hierbei wurde versucht, die Haupteingangstür aufzuschieben. Aus bisher nicht geklärter Ursache ließen die Täter von der Tat ab. Hinweise werden erbeten an die Polizeistation Schortens( Tel. 04461/918790) oder das Polizeikommissariat Jever (04461/92110).

Sonstiges

Rollerfahrer in Schortens und Sande

Am Samstagmorgen gegen 08.30 Uhr wurde in Schortens ein Motorroller durch eine Funkstreife kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der 51-jährige Fahrzeugführer ein Versicherungskennzeichen angebracht hatte, welches für einen anderen Motorroller ausgegeben wurde, um den Anschein einer gültigen Versicherung zu erwecken.

Gleiches wurde auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 00.25 in Sande bei einem 22-jährigen Rollerfahrer festgestellt.

Gegen beide Fahrzeugführer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bei der Kontrolle eines 15-jährigen Rollerfahrers am Samstag gegen 13.30 Uhr in Schortens wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Motorroller in seiner Bauart verändert wurde. Für die nun maximale Geschwindigkeit des Motorrollers besitzt der jugendliche Fahrzeugführer jedoch keine Fahrerlaubnis, woraufhin ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet wurde.

Trunkenheit im Straßenverkehr

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 00.10 Uhr, wird eine Funkstreife in Sande auf einen Fahrradfahrer aufmerksam, welcher den Radweg des Oldenburger Damms in gänzlicher Breite durch erhebliche Schlangenlinie ausnutzt. Bei der anschließenden Kontrolle wird eine starke Alkoholisierung des Radfahrers festgestellt und eine Blutprobe veranlasst. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an: EPHK Zeh

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: