Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Durchsuchungsmaßnahmen in Jever

Wilhelmshaven (ots) - Oldenburg.jever. Am vergangenen Dienstag, den 21.06.2016, durchsuchten Beamte der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland eine Wohnung in der Jeveraner Innenstadt. Vorausgegangen waren Ermittlungen im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität, bei denen ein 37-jähriger Jeveraner in den Fokus der Ermittler fiel. Die Ermittler wurden bei ihren Durchsuchungsmaßnahmen, die auf Antrag des AG Oldenburg erfolgten, durch die Diensthundführer der Polizeidirektion Oldenburg unterstützt. Da aufgrund der vorherigen Ermittlungsmaßnahmen zudem eine Gefährdungslage wegen des Verdachts des Waffenbesitzes vorlag, fand die Maßnahme im Zusammenwirken mit Polizeikräften des Spezialeinsatzkommandos Niedersachsen aus Hannover statt.

Die Durchsuchungsmaßnahmen bestätigten die Ermittlungsarbeit: Die Beamten beschlagnahmten 26 Gramm Kokain und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Weiterhin wurde Bargeld im unteren vierstelligen Bereich sowie erlaubnisfreie Schusswaffen und Hieb- und Stichwaffen aufgefunden. Ermittlungen hinsichtlich des Verdachts des Betäubungsmittelhandels dauern an. Da keine Haftgründe vorlagen wurde der Beschuldigte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Janina Schäfer

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: