Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verdacht des Drogenhandels in Bockhorn

Wilhelmshaven (ots) -

Oldenburg.Varel. Auf Anordnung des AG Oldenburg durchsuchten Beamte 
der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland mit Unterstützung der 
Diensthundführer und weiterer Kräfte der Polizeidirektion Oldenburg 
am vergangenen Samstag ein Haus in Bockhorn. Polizei und Justiz lagen
Erkenntnisse vor, dass bei Personen, die einer rockerähnlichen 
Gruppierung angehören, ein Betäubungsmittelhandel stattfinden soll.

Infolge von Hinweisen und intensiven Ermittlungsarbeit bestand 
außerdem der Verdacht, dass Personen über Schusswaffen verfügen. 
Aufgrund dieser konkreten Gefährdungslage fand der Einsatz auch im 
Zusammenwirken mit Polizeikräften des Spezialeinsatzkommandos 
Niedersachsen aus Hannover statt.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte 25 Personen fest und führten 
Identitätsfeststellungen und Durchsuchungsmaßnehmen durch. Insgesamt 
leitete die Polizei nach Beendigung der Maßnahmen ein 
Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das 
Betäubungsmittelgesetz sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des 
Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Die Ermittlungen dauern an.




 

Rückfragen bitte an:

Janina Schäfer

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: