Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrsunfall in Jever - 80-jährige querte die Straße mit einem Krankenfahrstuhl

Wilhelmshaven (ots) - jever. Am Mittwochmittag, 09.03.2016, übersah ein 77-jähriger Pkw-Fahrer beim Abbiegen von der Straße Lindenallee auf die Anton-Günther-Straße, eine 80-Jährige, die mit ihrem elektrischen Krankenfahrstuhl die Straße querte. Bei dem Zusammenstoß wurde die 80-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei daraufhin, dass die gesundheitlichen Unfallfolgen bei Seniorinnen und Senioren aufgrund ihrer körperlichen Konstitution oftmals schwerwiegender als für jüngere Verkehrsteilnehmer sind. Damit Sie sicher Straßenverkehr unterwegs sein können, empfiehlt die Polizei zum Überqueren der Straße nicht den kürzesten, sondern den sichersten Weg zu wählen. Bei der Unfallstelle ist nur etwa 20 Meter entfernt eine Bedarfsampel für den Fußgängerverkehr eingerichtet worden.

Die Polizei rät weiter, die Fahrbahn möglichst nur an gesicherten Stellen (Fußgängerüberweg, Ampel) oder an Unter- und Überführungen zu wechseln.

Der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, Dominik Tjaden (04421/942-109) hält zu diesen Thema Vorträge und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

Rufen Sie gerne an - wir wollen, dass Sie sicher und gesund nach Hause kommen!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: