Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Schwerer Motorradunfall in Wilhelmshaven
Zeugen gesucht

Wilhelmshaven (ots) - Am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr übersah auf der Schaarreihe eine 38-jährige Fahrzeugführerin beim Abbiegen mit ihrem Fahrzeug auf ein Grundstück einen entgegenkommenden 19-jährigen Motorradfahrer. Der Kradfahrer prallte gegen das abbiegende Fahrzeug und wurde mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand soll der Kradfahrer im Bereich der Dorfmark auf der Schaarreihe ein in Fahrtrichtung Schaardreieck fahrendes Fahrzeug überholt und dann die Schaarreihe mit überhöhter Geschwindigkeit befahren haben; auf der Schaarreihe ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt.

Auf Grund der Rettungs-/Bergungsmaßnahmen, an der die Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven samt Notarztfahrzeug sowie 3 Streifenwagen beteiligt waren, war die Schaarreihe bis 17.10 Uhr voll gesperrt.

Zur Klärung des Unfalles sucht die Polizei vorrangig Zeugen, die Angaben zu der Fahrweise des unfallbeteiligten Kradfahrers machen können / Tel. 04421 942215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: