Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung Varel

Wilhelmshaven (ots) - Varel:

Kriminalitätsgeschehen:

Brandstiftung

Schloßplatz, Fr. 26.12., 23.00 Uhr:

Zur genannten Tatzeit wurde versucht, die öffentliche Toilettenanlage am Schloßplatz in Brand zu setzen. Der Täter legte brennbares Material auf einer in zwei Meter Höhe befindlichen Fensterbank ab und steckte es an. Das Feuer wurde zufällig durch einen Passanten entdeckt, der aus einer nahegelegenen Spielothek einen Eimer Wasser besorgte und so größeren Schaden abwenden konnte. An einem Fenster und an der Deckenkonstruktion entstanden starke Brandzehrungen. Die Feuerwehr brauchte nicht eingreifen. Hinweise an PK Varel, Tel: 04451/9230.

Bockhorn:

Verkehrsunfallgeschehen:

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

B 437/Grabsteder Straße, Sa. 27.12., 20.55 Uhr:

Zu einer Vorfahrtsverletzung kam auf der o. a. Ampelkreuzung. Da die Lichtzeichenanlage abgeschaltet war, erfolgte die Vorfahrtsregelung durch Verkehrszeichen. Die 19jährige Führerin eines VW Golf überquerte die Kreuzung aus Richtung Grabstede kommend in Richtung Ortskern Bockhorn. Hierbei übersah sie die 18jährige Führerin eines Audi A6, die die B 437 aus Richtung Varel kommend in Richtung Neuenburg befuhr. Auf der Kreuzung kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, bei dem sich der VW Golf überschlug und auf der Berme auf den Rädern zum Stehen kam. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Die Verursacherin des Unfalles erlitt leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: