Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Manipulation am Spielautomaten in Wilhelmshaven - Bei der Verfolgung des Täters wird eine Person verletzt

Wilhelmshaven (ots) - wilhelmshaven. Am späten Montagabend, 22.12.2014, kam es gegen 22 Uhr in einer Spielothek in der Gökerstraße zu einer Spielautomatenmanipulation mit anschließendem Bargelddiebstahl. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen zwei Spielautomaten manipuliert worden sein, um das darin befindliche Bargeld entnehmen zu können. Tatverdächtig ist eine südländisch aussehende, schlanke Person, ca. 20-25 Jahre alt, mit kurzen dunklen Haaren. Diese Person soll zur Tatzeit mit einem blauem "Adidas"-Trainingsanzug und einem Base-Cap bekleidet gewesen sein.

Ein 40-jähriger Angestellter der Spielothek hatte den Tatverdächtigen beobachtet und sprach die Person an, die daraufhin flüchtete. Der Angestellte wollte hinterher, stieß jedoch vor der Spielothek auf eine Personengruppe. Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen der Gruppe und dem Angestellten, in dessen Verlauf der 40-Jährige mit einem Messer am Arm verletzt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die nähere Angaben zu der flüchtenden Person bzw. der Auseinandersetzung machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04421/942-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: