Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung des PK Varel vom 19.-21.12.2014

Wilhelmshaven (ots) - Pkw-Diebstahl: Unter dem Vorwand, ein dringendes Telefonat führen zu müssen, verschaffte sich eine zunächst unbekannte, männliche Person am Samstag gegen 17.00 h Zutritt zur Wohnung des 65-jährigen Geschädigten in Bockhorn. Während sich der Täter in der Wohnung befand, entwendete dieser ein Schlüsselbund mit Wohnungs- und Pkw-Schlüssel und nschließend den Pkw des Geschädigten. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Täter ausfindig gemacht und der Pkw aufgefunden werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der 33-jährige Beschuldigte stark unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallgeschehen:

Unfallflucht: Am Freitag, 19.12.2014, zwischen 07.30 h und 14.00 h, wurde ein ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkter, schwarzer Opel Agila, im vorderen linken Fahrzeugbereich vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen. Hinweise werden erbeten an das Polizeikommissariat Varel, Tel. 04451/9230

Verkehrsunfälle mit verletzten Radfahrern: Am Freitag kam es im Laufe des Tages zu mehreren Verkehrsunfällen, bei denen beteiligte Radfahrer verletzt wurden. 01 Gegen 06.30 h, bog ein 29-jähriger Pkw-Fahrer in Varel von einem Parkplatz in Höhe der Dangaster Straße 38 auf eine Firmenzufahrt ab, holte jedoch offensichtlich zu weit aus und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem 46-jährigen entgegen kommenden Radfahrer, welcher sich leicht verletzte. 02 Später kam es gegen 08.10 h während eines Starkregens in Zetel, im Kreuzungsbereich Neuenburger Straße / Danziger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer 15-jährigen Radfahrerin, bei dem die Radfahrerin ebenfalls leicht verletzt wurde. 03 In den Mittagstunden kam es gegen 11.45 h in Bockhorn / Alte Bahnlinie zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Radfahrer, bei dem der Radfahrer auch leicht verletzt wurde. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam die 65-jährige Pkw-Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf einen parallel verlaufenden Radweg und kollidierte hier mit einem 58-jährigen Radfahrer. 04 In der Dunkelheit gegen 17.30 h befuhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer in Bockhorn-Steinhausen die Bremer Straße und wollte auf die Landesstraße abbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten, allerdings unbeleuchteten 13-jährigen Radfahrer. Um einen direkten Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Radfahrer so stark, dass er stürzte und sich hierbei leicht verletzte. 05 Ebenfalls in der Dunkelheit, gegen 18.30 h, spielten auf dem Gehweg der Bügermeister-Osterloh-Straße in Varel mehrere Kinder im Alter von 12 Jahren. Hierbei wurde ein Kind geschubst, welches auf dem Rinnstein das Gleichgewicht verlor und auf die Fahrbahn geriet. Ein vorbei fahrender Radfahrer versuchte durch starkes Bremsen und Ausweichen einen Zusammenstoß zu verhindern. Bei dem Sturz wurde jedoch auch er leicht verletzt.

Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin: Am Freitag, gegen 16.25 h parkte ein Pkw in der Dunkelheit auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Mühlenstraße in Varel rückwärts aus einer Parkbucht aus und übersah hierbei eine 84-jährige Fußgängerin. Die Fußgängerin wurde hierbei verletzt und musste stationär in einem nahegelegenden Krankenhaus aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: