Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Raubüberfall in Schortens am vergangenen Wochenende hat sich als vorgetäuschte Tat herausgestellt!

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Ermittlungen der Polizei Jever haben ergeben, dass der Raub in Schortens vorgetäuscht wurde. Als mutmaßlicher Täter der vorgetäuschten Tat kommt ein 18-jähriger Schüler in Frage. Die Gründe, die ihn dazu bewegt haben, liegen im privaten Bereich. Gegen den 18-Jährigen, der bei der Polizei angab, sein Verhalten zutiefst zu bedauern, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: