Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung der PI Wilhelmshaven v. 14.-16.3.14

Wilhelmshaven (ots) - Kriminalitätsgeschehen

Lichtschalter gestohlen Aus einem Mehrfamilienhaus in der Peterstraße, welches z.Zt. renoviert wird, stahlen Unbekannt in der Nacht zu Freitag etliche Lichtschalter und Kabel, nachdem sie die Scheibe der Haustür eingeschlagen hatten.

Pkw-Aufbrüche In mehreren Fällen wurden am Wochenende die Scheiben von Autos eingeschlagen und darin sichtbar abgelegte Gegenstände, überwiegend Handtaschen, gestohlen. Die Fahrzeuge standen auf Parkplätzen im Bereich Stadtpark, Sportforum und Reinhard-Nieter-Krankenhaus.

Körperverletzung Am Samstag in den frühen Morgenstunden kam es in der Kieler Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in deren Verlauf einer der Beteiligten eine Kopfplatzwunde davontrug und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Einer der Täter ist namentlich bekannt.

Geldbörse geraubt - Täter isst die Beute auf Ein 35jähriger Mann stößt am Samstag morgen in der Ulmenstraße eine 70jährige Frau um, die gerade an einem Kiosk etwas kaufen möchte, und entreißt ihr ihre Geldbörse mit Bargeld. Während der Flucht nimmt er das Geld aus der Börse und wirft diese weg. Sowohl das Opfer als auch zwei Zeugen können den Mann gut beschreiben. Die Polizei fahndet sofort mit mehreren Fahrzeugen nach dem Täter, der sich in einiger Entfernung zum Tatort zwischen parkenden Autos versteckt, dort aber aufgespürt wird. Als er auf der Dienststelle nach der Beute durchsucht wird und dabei auch seine Strümpfe ausziehen muss, holt er aus einem Strumpf blitzartig die klein gefalteten Scheine heraus, stopft sich diese in den Mund und würgt sie hinunter.

Verkehrsunfallgeschehen

Unfallflucht In etlichen Fällen wurden an diesem Wochenende parkende Autos angefahren. Die Unfallverursacher machten sich anschließend aus dem Staub ohne sich um den Schaden zu kümmern. So wurden in der Nacht zu Freitag ein in der Rüstersieler Straße abgestellter Renault Twingo und ein in der Straße Am Wiesenhof geparkter BMW angefahren und beschädigt. Im Laufe des Freitag Vormittag wurde ein auf dem Parkplatz der BBS Friedenstraße geparktes Fahrzeug durch ein anderes beschädigt. Auch hier gibt es derzeit keinen Hinweis auf den Verursacher. Freitag Mittag missachtete ein Autofahrer an der Kreuzung Mitscherlichstraße / Schillerstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden Fahrzeugs. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand.

Am Freitag abend gegen 20.00 Uhr verursacht eine 53jährige Frau mit ihrem Auto in der Freiligrathstraße einen Verkehrsunfall, weil sie in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn gerät. Sie kollidiert mit einem dort parkenden Pkw, fährt aber einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen beobachten den Unfall und rufen die Polizei. Sie können die in der Nähe wohnende Autofahrerin antreffen und stellen fest, dass diese nicht unerheblich alkoholisiert ist. Neben einem Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wird nun noch ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein wurde einbehalten.

In der Nacht zu Samstag, zwischen Mitternacht und 07.50 Uhr kommt es, eb enfalls in der Freiligrathstraße, zu einem ähnlichen Unfall. Der unbekannte Autofahrer kommt offenbar nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen eine Bake und ein Stopschild. Der Unfallverursacher fährt anschließend weiter ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: