Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung Polizei Jever

Wilhelmshaven (ots) - Jever, 28.2.-02.03.14

Diebstahl einer Geldbörse

Am Freitag, zw. 13:00-14:00 Uhr, wurde einer 74-Jährigen, die sich im Verbrauchermarkt Lidl in Jever, aufhielt, ihre Geldbörse aus der verschlossenen Handtasche, die sich im Einkaufswagen befand, entwendet. Zeugen, denen eine verdächtige Person/Personen aufgefallen sind, werden gebeten sich mit der Polizei in Jever, 04461-9211-0, in Verbindung zu setzen.

Tankbetrug

Am Freitag, gg. 19.20 Uhr, betankte ein Pkw-Fahrer sein Fz. in der Mühlenstraße in Jever und 'vergaß' den fälligen Betrag zu entrichten. Der Fahrer konnte ermittelt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht mit Trunkenheit

Am Freitag, gg. 23.55 Uhr, beobachtet ein Zeuge, wie sich ein Pkw-Fahrer nach einem Parkplatzrempler, in der Eilkstraße in Schortens, unerlaubt vom Unfallort entfernen will. Der Fahrer wird vom Zeugen an der Weiterfahrt gehindert, steigt aus dem Fz. aus und entfernt sich unerlaubt. Die herbeigerufene Polizei ermittelt den 19-jährigen Fz.-Führer und Fahranfänger in einer nahegelegenen Discothek und stellt Atemalkoholgeruch fest. Eine Blutprobe wird angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Sachbeschädigung

Unbekannter Täter zerstörte in der Nacht zum Samstag ein Teilstück eines Staketenzaunes, vermutlich durch dagegen treten, im Moorweg, in Jever.

Verkehrsunfall

Am Samstagnachmittag geriet eine 18-jährige Pkw-Fahrerin auf der B 210, kurz hinter dem Parkplatz "Ottenburger Weg", auf gerader Strecke, aus bislang ungeklärter Ursache, von der Fahrbahn nach rechts ab und rutschte in den angrenzenden, wasserführenden Graben. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer hielt sofort an und befreite die junge Fahranfängerin aus ihrem Pkw. Wie durch ein Wunder wurde die Frau nur leicht verletzt.

Sachbeschädigung

Am Sonntagmorgen, gg. 02.50 Uhr, wird ein Bürger aus der Bahnhofstraße in Hohenkirchen durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Bei genauerer Nachschau stellte er fest, dass ein unbekannter Täter offensichtlich Feuerwerkskörper in zwei Briefkästen gezündet hat und diese durch die Explosion völlig zerstört wurden. Nach Sachverhaltsaufnahme stellten die eingesetzten Beamten eine weitere Sachbeschädigung durch Feuerwerkskörper in der Jeverschen Straße fest. Hier sprengte der Täter insgesamt vier Briefkästen. Zeugen, die eine o. mehrere verdächtige Personen zum Tatzeitpunkt gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Hohenkirchen, 04463-269, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: