Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung für Wilhelmshaven vom 21. bis 23. Februar 2014

Wilhelmshaven (ots) - Brand

Am Freitagnachmittag brannte in der Heppenser Straße aus bislang ungeklärter Ursache ein Pkw. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wird eine technischer Defekt als Ursache angenommen.

Schwere Diebstähle

Am Freitagnachmittag wurden fünf Pkw aufgebrochen und jeweils eine Handtasche daraus entwendet. In vier Fällen wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und in einem weiteren die Heckscheibe. Die Tatorte lagen alle in Altengrodensüd und Neuengroden.

In Siebethsburg wurde eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen und eine größere Geldsumme im vierstelligen Bereich entwendet. Von dem Geld wollte die Geschädigte sich eigentlich einen neuen Pkw kaufen.

Verkehrsereignisse

In Fedderwardergroden konnte ein 20 jähriger Fahrzeugführer festgestellt werden, der unter dem Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilnahm. Den Pkw hatte sich der Fahrzeugführer zuvor unbefugt vom Halter "ausgeliehen". Des Weiteren konnte bei der Überprüfung festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer noch nicht einmal im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Am später Samstagabend wurde der Polizei ein 28 jähriger Fahrradfahrer gemeldet, der in der Mozartstraße gestürzt war. Die Unfallursache war dann auch schnell ermittelt: Der Fahrradfahrer hatte eine Atemalkoholkonzentration von knapp zwei Promille.

Widerstand gegen Polizeibeamte

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sollte eine 42 jährige Frau in die Psychiatrie eingewiesen werden. Dabei trat sie nach den eingesetzten Polizeibeamten, die glücklicherweise dadurch nicht verletzt wurden. Die Frau stand so stark unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, dass sie später im Krankenhaus in einen lebensbedrohlichen Zustand fiel.

Sonstiges

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brannten mehrere Personen in der Helgolandstraße Feuerwerkskörper ab. Gegen sie wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: