Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Mutmaßlicher Internetbetrüger festgenommen - Polizei rät zur Vorsicht bei Online-Einkäufen

Wilhelmshaven (ots) - wilhelmshaven. Wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges in einer Vielzahl von Fällen befindet sich ein mutmaßlicher Internetbetrüger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg seit letzter Woche in Untersuchungshaft.

Der Festnahme waren umfangreiche und seit November 2013 andauernde Ermittlungen vorausgegangen, die von einer bei der Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland eingerichteten Ermittlungsgruppe geführt wurden. Gegenstand der Ermittlungen waren insbesondere Taten, bei denen die Täter zunächst unter missbräuchlicher Nutzung fremder Ausweisdokumente Girokonten eröffnet haben. Die Ausweise wurden zuvor entweder gestohlen oder den Tätern gegen Bezahlung überlassen.

Anschließend boten die Täter über Online-Plattformen, wie z.B. eBay und eBay-Kleinanzeigen hochwertige Waren zu einem verlockend günstigen Preis an. Dabei täuschten sie eine solide sichere Geschäftsabwicklung vor, wozu in vielen Fällen auch Bilder von Personalausweisen der vermeintlichen Verkäufer übermittelt wurden.

Den Kaufpreis für die angebotene Ware ließen sich die Täter dann auf eines der zuvor eingerichteten Konten überweisen, von wo die erlangten Gelder in der Regel zeitnah abgehoben wurden. Die versprochenen Waren blieben die Täter schuldig. Auf diese Art und Weise wurden Schäden im fünfstelligen Bereich angerichtet.

Gegenstand der Ermittlungen waren zudem Taten, bei denen sich die Täter im Internet gekaufte Waren, überwiegend hochwertige Elektronik und Bekleidung, haben liefern lassen, den Kaufpreis aber schuldig blieben. Die Täter waren dabei sogar so dreist, mit einem entwendeten Ausweis eine Wohnung anzumieten, um sich dahin die ertrogenen Waren liefern zu lassen.

Unter Federführung der Staatsanwaltschaft Oldenburg sind die über mehrere Monate andauernden Ermittlungsergebnisse von der für diese Betrugsdelikte eingerichteten Ermittlungsgruppe zusammengetragen und ausgewertet worden. Die Tatorte beschränkten sich nicht nur auf den hiesigen Bereich, sondern befinden sich auch in Nordrhein- Westfalen. Bei mehreren Durchsuchungen sicherten die Beamten umfangreiches Beweismaterial. Gegen einen mutmaßlichen Haupttäter ist nun ein Haftbefehl erwirkt worden. Gegen eine Reihe weiterer junger Männer, die in erster Linie aus Wilhelmshaven kommen, sind zahlreiche Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Die Ermittlungen dauern an.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei: Betrüger verstehen es gut, Menschen mit niedrigen Preisen zu locken. "Jeder Einkauf im Internet sollte gründlich geprüft werden, beispielsweise auf sichere Zahlungswege oder auf das Widerrufs- und Rückgaberecht!"

Wer Opfer eines Betrugs beim Online-Kauf geworden ist, sollte bei der Polizei Anzeige erstatten! Die Polizei rät: Sollte Ihnen ein Personal- oder Bankdokument abhandenkommen, zeigen Sie dieses unmittelbar bei den Behörden an - so können Sie Missbrauch verhindern!

Damit der Online-Einkauf ebenso bequem wie vertrauensvoll ablaufen kann, informiert die Kampagne "Online Kaufen - mit Verstand!" der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes, des weltweiten Online-Marktplatzes eBay und des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) anhand der "Sieben Goldenen Regeln" über den sicheren Einkauf im Netz.

Die "Sieben Goldenen Regeln" zum sicheren Einkauf im Internet:

Regel 1: Wählen Sie sichere Passwörter und geben Sie diese niemals an Dritte weiter. Regel 2: Achten Sie auf technische Sicherheit bei der Datenübertragung. Regel 3: Überprüfen Sie die Seriosität des Anbieters. Regel 4: Prüfen Sie Artikelbeschreibung sowie Versand- und Liefer-bedingungen. Regel 5: Wählen Sie sichere Zahlungsmethoden. Regel 6: Achten Sie auf Ihr Widerrufs- oder Rückgaberecht bei gewerblichen Anbietern. Regel 7: Schützen Sie sich vor Datenklau.

Nähere Information erhalten Sie auch unter www.kaufenmitverstand.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: