Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung Polizei Jever vom 12.01.2014

Wilhelmshaven (ots) - Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Ort: 26441 Jever, Sillensteder Straße Zeit: Samstag, 11.01.2014, gg. 05:00

Ein 47-jähriger Fahrzeugführer verunfallte am Samstagmorgen auf der L 807 auf dem Weg nach Jever, von Sillenstede kommend. Der Mann kam nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte den Grünstreifen sowie einen Leitpfosten. Ursächlich für den Unfall dürfte sein, dass der Fahrzeugführer nicht unerheblich unter Alkoholeinwirkung stand. (Atemalkoholwert von 1,90 Promille). An dem Pkw entstand Totalschaden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein einbehalten.

Körperverletzung / Beleidigung

Ort: 26419 Schortens, Schooster Straße 2 Zeit: Samstag, 11.01.14, 03:40

In der Diskothek Nachtschicht kam es in der Nacht zum Samstag zu einer Körperverletzung. Grund der körperlichen Auseinandersetzung war, dass das spätere Opfer der Körperverletzung den Beschuldigten zuvor beleidigte. Diese Beleidigung "beantwortete" der 18-jährige mit einem Schlag ins Gesicht des anderen Beteiligten. Es wurden jeweils Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ort: 26419Schortens, Eilkstraße 1 Zeit: Samstag, 11.01.14, gg. 02:15 Uhr

Mit dem Schrecken kam eine 20-jährige Fahrzeugführerin am Samstagmorgen davon. Die junge Fahrerin befuhr die Eilkstraße und übersah einen ca. 20 kg schweren Findling, den bisher unbekannte Täter auf die Fahrbahn gelegt hatten. Der Stein verkeilte sich unter dem Pkw und wurde so noch einige Meter weit mitgeschleift. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden.

Trunkenheit im Verkehr

Ein 38-jähriger befährt am Samstag gegen 19.40 Uhr mit seinem Pkw den Oldenburger Damm in Sande, obwohl er unter dem Einfluß berauschender Mittel steht. Eine Blutentnahme erfolgt, ein Ordnungswidrigkeiten- und ein Strafverfahren werden eingeleitet.

Am Sonntag gegen 05.00 Uhr befährt ein 52-jähriger mit seinem Fahrrad die Hauptstraße in Sande, obwohl er unter dem Einfluß alkoholischer Gertänke steht. 2,17 pustet der Radfahrer. Eine Blutentnahme erfolgt; ein Strafverfahren wird eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: