Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Presse Polize Wilhelmshaven Sonntag 12.01.2014

Wilhelmshaven (ots) - Freitag, 10.01.2014,

Zu einem Einbruch in der Innenstadt in ein Geschäftshaus kam es in der vergangenen Nacht.Nach Aufhebeln eines Fensters wurde ein Tresor mit Bargeld und Schmuck in unbekannter Höhe entwendet.

Zu einem Einbruchdiebstahl aus einem abgestellten PKW kam es in Heppens. Nach Einschlagen einer Seitenscheibe wurde ein auf dem Beifahrersitz liegendes Portmonee entwendet. In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal daraufhin, keinerlei Wertgegenstände im Fahrzeug- auch nicht bei kürzester Abwesenheit- zu lassen.

Samstag, 11.01.2014

Am frühen Morgen kam es zu einer Widerstandshandlung gegen eingesetzte Polizeibeamte. Die waren gerufen worden, weil ein Gast nach einem Barbesuch die Zeche nicht bezahlen konnte. Nach der Personalienfeststellung sollte der Zechpreller, der stark alkoholisiert war, zur Ausnüchterung der Polizei zugeführt werden. Er versuchte auf eine Beamtin einzuschlagen, konnte aber überwältigt werden. Neben einer Entnahme einer Blutprobe musste er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Zu viel getrunken hatte ein 30-jähriger, der am Morgen auf der Güterstraße kontrolliert wurde. Er musste zur Blutentnahme und ihn erwartet ein Strafverfahren.

Eine weitere Fahrt unter Alkoholeinfluss gab es am Morgen in der Kirchreihe. Hier erwartet den Fahrer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Einen Einbruchdiebstahl in Fedderwardergroden nahm die Polizei am Samstagmorgen auf. Hier wurden aus einem Einfamilienhaus mehrere Gegenstände entwendet.

Zu einer weiteren Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte kam es am Samstagmorgen. Ein 25-jähriger wurde beobachtet, wie er die Scheibe eines Fensters in der Grenzstraße einschlug. Dabei zog er sich eine stark blutende Verletzung zu. Mit dieser Verletzung konnte er kurze Zeit später vor einer Frühkneipe in der Innenstadt angetroffen werden. Bei der weiteren Sachverhaltsaufnahme benahm sich der Mann zunehmend aggressiv, so dass er dem Polizeigewahrsam zugeführt werden musste. Dabei widersetzte er sich den eingesetzten Beamten, was neben dem Aufenthalt in einer Arrestzelle die Entnahme einer Blutprobe zur Folge hatte.

Zu einem Handtaschenraub kam es am Samstag, gegen 14.50 Uhr an der Bushaltestelle Bismarckstraße/Höhe Wasserturmstraße Einer dort wartenden älteren Dame wurde die festgehaltene Handtasche entrissen. Aufmerksame Zeugen verfolgten den Täter, so dass dieser auf der Flucht die Tasche fallen ließ. Der Täter konnte unerkannt fliehen. Weitere Zeugen, die insbesondere der älteren Dame beim Aufstehen geholfen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen( 04421/9420)

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es nach einer Feier am frühen Morgen auf dem Bordumplatz. Diese waren in Streit geraten und schlugen dann aufeinander ein. Für einige der Beteiligten zieht dies nun ein Strafverfahren nach sich.

Sonntag, 12.01.2014

Zu zwei glättebedingten Unfällen kam es am Morgen im Bereich des Friesendammes. Zunächst geriet ein alleinbeteiligter 30-jähriger aus dem Landkreis Gütersloh in Höhe des Schlachthofes mit seinem Pick-Up ins Schleudern, überschlug sich und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Zu einem schweren Unfall kam es kurze Zeit später auf der Straße Zum Ölhafen/Einmündung Albrecht-Eckardt-Str. In einer Kurve gerieten zwei Fahrzeuge ins Schleudern und stießen frontal zusammen. Dabei wurde eine 43-jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der andere Beteiligte (65 Jahre) wurde leicht verletzt.

Kurz darauf schleuderte ein weiteres Fahrzeug einer 21-jährigen in die Unfallfahrzeuge. Es handelte sich um die zufällig vorbeikommende Tochter des 65-jährigen. Dieser erlitt einen Schock. Zwei Unfallfahrzeuge mussten mit einem Totalschaden abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: