Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der PI Verden/Osterholz vom 19.08.17

Landkreise Verden und Osterholz-Scharmbeck (ots) - Pressemeldung der PI Verden/Osterholz vom 19.08.17

Bereich Verden:

Sachbeschädigung -Verden- Am späten Freitag Abend, kurz vor Mitternacht, wurde in einer Lokalität in der Innenstadt ein beschädigter Spielautomat festgestellt. Dieser dürfte durch einen Gast dahingehend beschädigt worden sein, indem dieser eine Verglasung des Automaten, der im Raucherbereich aufgestellt war, eingeschlagen oder eingetreten hat. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Verden unter Tel 04231-806215 entgegen.

Sachbeschädigung -Verden- Am Freitag Abwend gegen 23.00 Uhr stellte ein Geschädigter fest, dass sich an der Wand seines Hauses 2 Farbschmierereien in Form von Graffiti's befanden. Hier dürfte ein Zusammenhang mit weiteren Graffiti's im Verdener Stadtgebiet bestehen, die sich von Donnerstag auf Freitag ereignet haben. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizei Verden unter Tel 04231-806215 entgegen.

Unfallzeugen gesucht -Langwedel- Am Freitag, gegen 15:50 Uhr, kam es in der Großen Straße in Langwedel auf dem Fuß-/Radweg in Höhe des Geschäftes August Wilkens zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Die Radfahrer kollidierten vermutlich im Begegnungsverkehr miteinander, wodurch einer der Radfahrer stürzte und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten PKW prallte. Der geparkte Renault Clio wurde durch den Zusammenprall beschädigt. Die Fahrzeughalterin kommt kurz nach dem Vorfall zu ihrem Auto zurück und bekommt von dem Unfall der beiden Radfahrer mit, bemerkt jedoch vor Ort nicht den entstandenen Schaden an ihrem Auto. Die Halterin unterhält sich an der Unfallstelle mit beiden Unfallbeteiligten und reicht einem der Radfahrer ein Pflaster, damit dieser sich eine blutende Handverletzung versorgen kann. Im Anschluss verlässt die Halterin die Örtlichkeit und stellt erst zu Hause den entstandenen Schaden an ihrem Auto fest. Bei den beteiligten Radfahrern soll es sich um einen ca. 10-jährigen Jungen und um einen ca. 60-70 Jahre alten Mann gehandelt haben. Beide Radfahrer sollen untereinander Personalien ausgetauscht haben. Die Polizei Verden bittet die beteiligten Radfahrer und mögliche Zeugen sich bei der Polizei Verden unter Tel 04231-806215 zu melden.

Bereich Autobahn Langwedel:

Unfallverursacher gesucht Langwedel - Am Freitagnachmittag stellt eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Langwedel gegen 15:45 Uhr auf der A27, Richtungsfahrbahn Cuxhaven, ca. 500 m nach der Auffahrt Langwedel einen erheblichen Schaden an der Seitenschutzplanke fest. Über mehrere Meter ist die Leitplanke nahezu komplett platt gefahren worden. Vermutlich ist ein Lkw in die Schutzplanke gefahren. Von diesem fehlt bislang jede Spur. Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Langwedel unter der Tel 04232/94599-0 in Verbindung zu setzen.

Bereich Achim:

Ohne Führerschein in gestohlenem Pkw unterwegs Am späten Freitagnachmittag kontrollierten die Polizeibeamten der Polizei Achim einen BMW im Steinweg. Bei der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass an dem Pkw entwendete Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Cuxhaven angebracht waren. Der Pkw selbst war in Bremen entwendet und nicht zugelassen. Der 37 Jährige Fahrzeugführer aus Bremen stand zudem unter dem Einfluß von Betäubungsmittel und ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person:

Auf Grund eines riskanten Fahrverhaltens kam es auf der Autobahnzufahrt zur BAB 1, im Bereich Uphusen/Mahndorf zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Ein 53 jähriger Pkw-Fahrer aus Blender überholte in der Autobahnausfahrt einen wartenden Sattelzug und überfuhr hierbei die durchgezogene Mittellinie unter Benutzung der Fahrspur für die entgegengesetzte Richtung. Auf dieser befand sich eine 25 jähriger Bremerin, der mit ihrem Pkw auf die Autobahn auffahren wollte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste sie ihren Pkw stark ab. Dieses erkannte ein hinter ihr fahrender 34 jähriger Bremer mit seinem Pkw zu spät und es kam zu einem Auffahrunfall, bei dem die 25 Jährige leicht verletzt wurde.

Bereich Osterholz-Scharmbeck:

Einbruch in Werkstatt -Schwanewede- In der Nacht vom 17.08.2017 auf den 18.08.2017 gelangt ein bislang unbekannter Täter in die Geschäftsräume der Werkstatt "Kleine Werkstatt". Der Täter durchtrennt mit einem scharfen Gegenstand das Fenstergitter eines Sprossenfensters und gelangt durch die Öffnung in die Werkstatt. Aus dem Inneren entwendet der Täter Elektronikgegenstände im Wert von mehreren hundert Euro und flüchtet unerkannt. Die Polizei in Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem oder den Tätern machen können, sich bei der Polizei in Osterholz unter Tel 04791-3070 zu melden.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person -OHZ- Am 18.08.2017 befährt die 40-jährige Fahrzeugführerin die Straße Feldhorst (L149) aus Brundorf kommend in Fahrtrichtung Osterholz-Scharmbeck. Aufgrund eines Fahrfehlers gelangt die Fahrzeugführerin mit ihrem Auto auf den Grünstreifen rechts der Fahrbahn und verliert die Kontrolle. Das Auto dreht sich daraufhin einmal um 180 Grad und kommt in dem, neben der Fahrbahn verlaufenden, Straßengraben zum Stehen. Die Fahrzeugführerin wird zunächst durch Ersthelfer versorgt und anschließend durch Rettungssanitäter in ein Krankenhaus verbracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Bei Rückfragen: PI Verden/Osterholz PK Wendt, -EWF- 04231-806212

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: