Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz vom 12.08.2017

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots) - Einbruch in Verden-Döhlbergen

Durch ein auf Kipp stehendes Fenster an der Gebäudefront gelangen bisher unbekannte Täter am Nachmittag des 11.08.2017 in ein freistehendes Einfamilienhaus. Nachdem sämtliche Räumlichkeiten in Augenschein genommen worden sind, wurden diverse Stangen Zigaretten und Schmuck entwendet.

Trunkenheitsfahrt in Langwedel-Daverden

Durch eine aufmerksame Zeugin konnte am frühen Freitagbend eine Frau in Langwedel-Daverden beobachtet werden, wie diese scheinbar im alkoholisierten Zustand in ihr Fahrzeug stieg und wegfuhr. Durch die alarmierte Polizei konnte die Frau an der Halteranschrift angetroffen werden. Die Fahrzeugführerin pustete anschließend einen Atemalkoholwert von knapp zwei Promille. Infolgedessen wurde bei der Fahrzeugführerin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Sachbeschädigungen an PKW's in Verden

Erneut sind durch achtsame Zeugen Täter dabei beobachtet worden, wie diese mit einem unbekannten Gegenstand Fahrzeuge in der Straße Am alten Pulverschuppen beschädigt haben. Durch die alarmierten Polizeikräfte konnte die Tätergruppe in unmittelbarer Tatortnähe angetroffen und die Personalien festgestellt werden. Bei einem der überprüften Personen konnte dann auch das Tatwerkzeug aufgefunden werden.

Betrunkener Mofafahrer in Dörverden

Bei einer Verkehrskontrolle endete gegen Mitternacht die Fahrt für einen 15-Jährigen Mofafahrer. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde bei dem Fahrzeugführer ein Promillewert von ca. 0,2 festgestellt. Aufgrund seines Lebensalters und seines Status als Fahranfänger, welcher sich noch in der Probezeit befindet, wurde bei dem Mofafahrer anschließend eine Verkehrsordnungswidrigkeit eingeleitet.

Verkehrsunfälle in Dörverden

Zunächst kam es am 12.08.2017 gegen halb zwei Uhr morgens in der Straße Zum Sportplatz mit einem Fahranfänger aus Thedinghausen zu einem Verkehrsunfall. Hier kam der Fahrzeugführer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und kam in einem Zaun eines angrenzenden Grundstückes zum Stehen. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit.

Gegen zwei Uhr morgens ereignete sich dann in der Straße Zum Voßfelde ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem ein alkoholisierter Dörverdener mit seinem PKW gegen mehrere Gartenzäune und folglich mit einem abgestellten Wohnwagenanhänger kollidierte. Der 21-jährige Fahrzeugführer wies einen Atemalkoholwert von knapp ein Promille auf. Zudem war der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Folglich wurde eine Blutprobe entnommen, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und entsprechende Strafanzeigen eingeleitet.

Verkehrsunfalllfucht in Achim

Am Freitag Morgen kam es auf der Uesener Feldstraße in Achim zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW (Sattelzugmaschine mit Auflieger) sei nach Angaben des Unfallbeteiligten von der Ausfahrt Bundesautobahn 27, aus Richtung Bremen kommend, nach rechts in die Uesener Feldstraße abgebogen. Dabei touchierte die hintere linke Ecke des Aufliegers ein neben dem betreffenden LKW stehenden Transporter Daimler-Benz Sprinter in weiß. Bei dem Anprall entstand an dem Transporter ein nicht unerheblicher Sachschaden am Fahrzeugheck rechtsseitig. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt allerdings fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Eine Beschreibung des flüchtigen LKW konnte nicht abgegeben werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auch ca. 2000,- Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Achim unter 04202-9960.

Verkehrsunfall mit verletzter Person, kilometerlanger Rückstau

Am Freitagnachmittag, dem 11.08.17, kam es gegen 13.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 27, Richtung Hannover, kurz vor der Anschlussstelle Walsrode/West. Ein 44-jähriger Niederländer lenkte sein Pkw-Wohnwagen-Gespann vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um zu überholen. Hierbei übersah er den 25-jährigen Pkw-Fahrer aus Walsrode, der sich bereits auf dem linken Fahrstreifen näherte. Ein Zusammenstoß war nicht mehr zu vermeiden. Durch die Kollision wurden die beiden Pkw und der Wohnwagen über die Fahrbahn geschleudert und kamen rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Der 25-jährige Pkw-Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Durch die nötige Sperrung des rechten Fahrstreifens kam es zu einem Rückstau von etwa 10 Kilometern.

Erfolgreiche Vermisstensuche in Grasberg

In Grasberg wurde am späten Abend des 11.08.2017 ein 71-Jähriger, welcher auf medizinische Hilfe angewiesen ist, von einem Alten- und Pflegeheim als Vermisst gemeldet. Durch den Einsatz diverser Polizeikräfte, unter anderem einem Polizeihubschrauber und Diensthundeführern, konnte der 71-Jährige in einem unzugänglichen Gelände aufgespürt werden. Der Herr konnte anschließend gesund in die Obhut des Alten- und Pflegeheimes übergeben werden.

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem in Schwanewede

Am Freitag befuhr ein 28-jähriger Bremer mit seinem Citroen C5 gegen 12.25 Uhr die Blumenthaler Straße in Richtung Meyenburg und musste in Höhe des Marktbereiches verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Fahrer eines Citroen C1 fuhr aus Unachtsamkeit auf. Dabei wurde der 28Jährige leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro.

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten in Schwanewede

Am Freitag fuhr eine 49-jährige Bremerin mit ihrem Renault Kangoo auf der Blumenthaler Straße. Ein nachfolgender 38-Jähriger fuhr aus Unachtsamkeit mit seinem Transporter auf den Renault auf. Dabei wurden die 49-Jährige und ihr 64-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3500,- Euro.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzter in Schwanewede

Am Freitag fuhr eine 44-Jährige Delmenhorsterin mit ihrem Toyota Yaris auf der Eggestedter Straße, und wollte an der Einmündung zum Damm nach rechts in Richtung Meyenburg einbiegen. Ein nachfolgender 56-Jähriger Beverstedter fuhr mit seinem Lkw Kipper aus Unachtsamkeit auf den Toyota auf. Dabei wurde die 44-Jährige leicht verletzt. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro, der Lkw blieb unbeschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: