Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Schlägerei vor Diskothek ++ Ermittlungen wegen Körperverletzung ++ Fett geriet in Brand ++ Rennradfahrer schwer verletzt ++ Radfahrerin leicht verletzt ++ Unfälle... ++

Landkreis Osterholz (ots) - Schlägerei vor Diskothek

Ritterhude/Osterhagen-Ihlpohl. Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 5 Uhr, kam es zu einer größeren Schlägerei vor einer Diskothek an der Ihlpohler Heerstraße. Die genauen Hintergründe des Tumults, an dem bisherigen Erkenntnissen zufolge bis zu zehn Personen beteiligt gewesen sein dürften, sind noch nicht geklärt. Gegen drei Männer im Alter von 20, 24 und 40 Jahren hat die Polizei Osterholz, die mit mehreren Streifenwagen vor Ort war und durch Bremer Polizei unterstützt wurde, Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eigeleitet. Gegen einen aggressiv auftretenden Mann setzten die Beamten Reizgas ein. Die jungen Männer, die an dem Vorfall beteiligt waren, erhielten einen Platzverweis für das Gelände der Diskothek. Die Ermittlungen des Polizeikommissariats Osterholz dauern an.

Ermittlungen wegen Körperverletzung

Schwanewede. Zwei erheblich alkoholisierte Männer sind am Sonntag, gegen 8:30 Uhr, am Junkernkamp an der Bushaltestelle "Hospitalstraße" aneinandergeraten. Bisherigen Ermittlungen zufolge schlug und trat ein 54-jähriger Mann hier seinen 47-jährigen Bekannten. Der Grund für die Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern ist derzeit unbekannt. Das Opfer erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung richten sich gegen den 54-Jährigen.

Fett geriet in Brand

Worpswede. Am Sonntagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, geriet in einer Küche eines Restaurants an der Ostendorfer Straße heißes Fett in Brand. Durch die Anwesenden konnten die Flammen nicht gelöscht wurden, woraufhin die Feuerwehren aus Worpswede und Waakhausen alarmiert wurden. Letztlich konnten die Brandbekämpfer das Feuer erfolgreich löschen. Es entstand lediglich Sachschaden in der Küche, Gebäudeschaden war nicht zu beklagen. Verletzt wurde ebenfalls niemand.

Rennradfahrer schwer verletzt

Worpswede/Waakhausen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Waakhauser Straße (K11) wurde am Sonntag, gegen 11 Uhr, ein Rennradfahrer verletzt. Der 43-Jährige war auf einem Radweg in Richtung Worpswede unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache alleinbeteiligt zu Fall kam. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in eine Bremer Klinik geflogen. Bis professionelle Hilfe eintraf, hatten sich Ersthelfer um den 43-Jährigen gekümmert.

Radfahrerin leicht verletzt

Worpswede/Ostersode. Eine 22-jährige Radfahrerin wurde am Sonntag, gegen 12 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Ostersoder Straße (K19) leicht verletzt. Die junge Frau befuhr die Ostersoder Straße und benutzte dabei die linke Fahrbahnseite. Als sich von hinten eine 77-jährige Opel-Fahrerin näherte, wechselte die Zweiradfahrerin plötzlich auf die rechte Fahrbahnseite, sodass es zum Zusammenstoß und Sturz der jungen Frau kam. Die 22-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Hoher Sachschaden nach Unfall

Lilienthal. Zwei Autos waren nach einem Verkehrsunfall Beim neuen Damm am Sonntag, gegen 13 Uhr, nicht mehr fahrbereit. Ein 23-jähriger VW-Fahrer wollte von der Goebelstraße auf die Straße Beim neuen Damm einbiegen. Dabei übersah er einen 76-jährigen Opel-Fahrer, der hier Vorfahrt hatte. Bei der folgenden Kollision wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Pkw beträgt rund 13.000 Euro.

Fahranfänger schiebt parkende Autos zusammen

Hambergen/Oldenbüttel. Ein 19-jähriger Opel-Fahrer ist am Sonntag, gegen 23:15 Uhr, auf der Ohlenstedter Straße (K4) auf ein parkendes Auto aufgefahren. Der junge Mann war aus Ohlenstedt kommend in Richtung Hambergen unterwegs, als er aus Unachtsamkeit gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel auffuhr, welcher wiederum auf einen weiteren Opel und dieser auf einen Ford aufgeschoben wurde. Der Sachschaden an den drei Opels und dem Ford wird auf knapp 20000 Euro geschätzt. Der Pkw des Unfallverursachers kippte im Unfallverlauf auf die Fahrerseite. Der Fahranfänger blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: