Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Opel stark beschädigt ++ Hoher Sachschaden ++ Vorfahrt missachtet ++ 49-Jährige bei Auffahrunfall verletzt ++

Landkreis Osterholz (ots) - Opel stark beschädigt

Ritterhude. In der Nacht auf Mittwoch streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Opel, der am Fahrbahnrand der Straße Am Eickhof geparkt war. Die Fahrerseite des geparkten Pkw wurde dabei erheblich beschädigt, der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Beekstraße fort und beging Unfallflucht. Hinweise zu dem Unfallfahrer nimmt die Polizeistation Ritterhude unter Telefon 04292/990760 entgegen.

Hoher Sachschaden

Schwanewede/Eggestedt. Hoher Sachschaden entstand am Mittwoch, kurz vor 8 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Settenbecker Straße. Ein 62-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Abfahrt der A27 und bog an der Einmündung zur Betonstraße (L149) nach links in Richtung Schwanewede ab. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links herannahenden BMW, in dem ein 51-Jähriger am Steuer saß. Es kam zum Zusammenprall beider Autos, die dabei so stark beschädigt wurden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Vorfahrt missachtet

Ritterhude/Platjenwerbe. Nach einer Vorfahrtsmissachtung kam es am Mittwoch, gegen 15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf dem Heidkamp. Eine 64-jährige Volvo-Fahrerin wollte von der Straße Klemperhagen kommend die Straße Heidkamp überqueren. Dabei übersah sie eine 21-jährige Audi-Fahrerin, die auf dem Heidkamp in Richtung Autobahn unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß blieben beide Frauen unverletzt. An den Autos entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro.

49-Jährige bei Auffahrunfall verletzt

Hambergen. Ein Auffahrunfall auf der Stader Straße (B74) forderte am Mittwoch, gegen 15 Uhr, eine Verletzte sowie hohen Sachschaden. Eine 31-jährige Audi-Fahrerin bremste zu spät und fuhr auf einen VW auf, dessen 49-jährige Fahrerin in Höhe der Einmündung Auf der Lust verkehrsbedingt abbremsen musste. Der VW wiederum wurde auf einen davor befindlichen Opel geschoben, in dem eine 51-jährige Frau am Steuer saß. Die 49-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Schaden an den drei Autos wird auf rund 10.000 Euro beziffert. Gegen die 31-Jährige leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: