Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbruch scheitert - Zeugen gesucht ++ Rauchmelder verhindert Schlimmeres ++ Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Einbruch scheitert - Zeugen gesucht
Osterholz-Scharmbeck/Pennigbüttel. Am Donnerstag versuchte ein 
unbekannter Täter am helllichten Tage, in ein Einfamilienhaus am 
Sankt-Willehadus-Weg einzubrechen. Er scheiterte jedoch am Fenster, 
sodass er ohne Beute fliehen musste. Anwohner oder sonstige mögliche 
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, 
sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter Telefon 04791/3070 zu 
melden.


Rauchmelder verhindert Schlimmeres
Vollersode. In der Dorfstraße brannte es am Donnerstagabend, gegen 21
Uhr, in einem Einfamilienhaus. Aus bislang unbekannter Ursache geriet
eine Matratze in der Wohnung in Brand. Ein Rauchmelder machte die 
drei Bewohner auf das Feuer aufmerksam, sodass eigene Löschversuche 
durch einen Pulverlöscher frühzeitig und daher mit Erfolg 
durchgeführt werden konnten. Ein 56-jähriger Bewohner des Hauses 
erlitt durch das Rauchgas, das er eingeatmet hatte, leichte 
Verletzungen. Im durch die Flammen betroffenen Zimmer entstand 
Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Das 
Polizeikommissariat Osterholz hat die Ermittlungen hinsichtlich der 
Unfallursache aufgenommen.


Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung
Schwanewede. Wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt die 
Polizeistation Schwanewede nach einem Verkehrsunfall gegen eine 
28-jährige Autofahrerin. Am Donnerstag, gegen 16 Uhr, wollte die 
junge Frau von der Straße Am Markt nach links in die Straße 
Langenberg einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von 
rechts herannahenden zwölfjährigen Radfahrer, der den 
Einmündungsbereich überqueren wollte. Der Junge prallte gegen die 
Seite des Autos und fiel zu Boden. Dabei erlitt er leichte 
Verletzungen. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: