Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der PI Verden/Osterholz, Sonntag, 14.08.2016

Landkreise Verden u. Osterholz (ots) - Einschleichdiebstahl in Wohnhaus in OHZ Am 13.08.16 zwischen 17.00 und 17.15 Uhr schlich sich ein Unbekannter durch eine nicht verschlossene Tür an der Hausrückseite in ein Wohnhaus in der Brucknerstraße ein, während die Bewohner im Vorgarten arbeiteten. Entwendet wurden 2 Tablets. Kurz zuvor soll ein Jugendlicher vorbeigegangen sein. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz zu melden.

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluß in Lilienthal Am Sa., 13.08.2016, wurde um 15.56 Uhr ein 59-jähriger Axstedter mit seinem Daimler auf der Falkenberger Landstraße kontrolliert, weil er auf dem Gleiskörper der Straßenbahn-Linie 4 in Schlangenlinien gefahren war. Ein Alcotest ergab eine AAK von 2,84 Promille. Dem 59-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, und sein Führerschein wurde sichergestellt. Es stellte sich dann heraus, dass er ca.15 min vorher auf der Falkenberger Landstraße auch einen Auffahrunfall mit einem Peugeot einer 77-jährigen Lilienthalerin verursacht hatte, und von der Unfallstelle geflüchtet war. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Bremsenvorschriften in Worpswede Am Sa., 13.08.2016, 15:15 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Lilienthaler als Aushilfe für einen 55-jährigen Lilienthaler Landwirt mit einem Traktor und beladenem nicht zugelassenem 3-Seiten-Kipper die Waakhauser Straße in Richtung Worpswede. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass beim Anhänger die Auflaufbremse außer Funktion gesetzt war. Außerdem fehlte eine ordnungsgemäße Kennzeichnung des Anhängers, wodurch dieser zulassungs- und versicherungspflichtig geworden war. Gegen den Fahrzeughalter und auch den 17-jährigen Fahrer mußten Strafverfahren eingeleitet werden.

Brand in Schulgebäude Ottersberg. In der Wümmeschule brach aus bisher noch nicht geklärten Umständen in der Nacht zu Sonntag, 14.08.2016, 01.30 Uhr, ein Brand im Verwaltungstrakt aus. Den Freiwilligen Feuerwehren aus Ottersberg, Otterstedt und Fischerhude gelang es das Feuer zu löschen, bevor es auf das Gesamtgebäude übergreifen konnte. Dennoch entstand ein Sachschaden von nicht unbedeutenem, zur Zeit noch nicht abschätzbaren Umfang. Nähere Informationen liegen bisher noch nicht vor. Der Brandort wurde vorsorglich beschlagnahmt. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich der Brandursache dauern an. Personen, die im Zusammenhang mit diesem Brand sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Achim, Tel. 04202/9960, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: