Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Diebesgut im Kinderwagen++Etwa 60 Kompletträder entwendet++Kind gefährdet-Zeugen gesucht++Radfahrer leicht verletzt++Verletzt geflüchtet++

Landkreis Osterholz (ots) -

Diebesgut im Kinderwagen
Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstag gegen 17 Uhr betraten zwei Männer
(26 und 29 Jahre) und eine 25-jährige Frau einen Baumarkt am 
Pumpelberg und versteckten Elektronikgegenstände in einem 
mitgeführten Kinderwagen. Als der aufmerksame Ladendetektiv den 
26-jährigen Mann nach dem Passieren des Kassenbereichs ansprach, 
wurde er durch den 29-jährigen Mann angegriffen, sodass der 
26-jährige Mann und die 25-jährige Frau zunächst fliehen konnten. Sie
konnten durch die Polizei allerdings angetroffen werden. Die Polizei 
hat ein Ermittlungsverfahren wegen Räuberischen Diebstahls gegen das 
Trio eingeleitet. 

Etwa 60 Kompletträder entwendet
Ritterhude. Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen verschafften 
sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Container eines 
Autohauses an der Max-Planck-Straße. Sie entwendeten etwa 60 
Kompletträder. 
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemachten haben, werden gebeten
sich bei der Polizei Osterholz (Tel. 04791-3070) zu melden. 

Kind gefährdet - Zeugen gesucht
Osterholz-Scharmbeck. Am Mittwoch gegen 15 Uhr wollte eine 43-jährige
Frau mit zwei 6-jährigen Jungen und einem Kinderwagen die Kreisstraße
in Scharmbeckstotel in Richtung Ritterhude überqueren und wartete an 
der Ampelanlage auf grün. Als die Ampel grün zeigte, lief einer der 
Jungen auf die Fahrbahn. Gleichzeitig fuhr ein bislang unbekannter 
Fahrer eines Mercedes, der nun auch grün hatte, zügig von der 
Hauptstraße (B74) in die Kreisstraße ein. Die 43-jährige Mutter rief 
ihr Kind zurück und konnte so einen Zusammenstoß mit dem 
Mercedesfahrer vermeiden. Die Polizei Osterholz (Tel. 04791-3070) 
sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hilfreich 
könnten insbesondere die Aussagen einer Fußgängerin sein sowie die 
Aussage eines Fahrers bzw. Fahrerin eines weißen VW, der bzw. die 
ebenfalls an der Einmündung zur B 74 gestanden haben soll.

Radfahrer leicht verletzt
Vollersode. Gegen 16 Uhr am Donnerstag wollte ein 44-jähriger 
Seat-Fahrer von der Straße "Am Neuenlande" auf die Wallhöfener Straße
einbiegen. Hierbei übersah er einen 43-jährigen Radfahrer, der den 
Radweg der Wallhöfener Straße in Richtung Stade befuhr. Der Radfahrer
stürzte und wurde hierbei leicht verletzt. Gegen den Seat-Fahrer 
wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung 
eingeleitet. 

Verletzt geflüchtet
Worpswede. Am Freitag gegen 00:15 Uhr ist ein 37-jähriger BMW-Fahrer 
aus bislang ungeklärter Ursache im Kreiendamm von der Fahrbahn 
abgekommen und auf einem Feld zum Stehen gekommen. Er entfernte sich 
unerlaubt von der Unfallstelle, obwohl er sich leicht verletzt hatte.
Er konnte jedoch kurze Zeit später durch die Polizei angetroffen 
werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro.
Zur Klärung des Unfallherganges werden Zeugen, die Beobachtungen zu 
dem Vorfall gemacht haben, gebeten, sich mit der Polizei Worpswede 
(Tel. 04792-1235) in Verbindung zu setzen.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Simon Grommisch
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: