Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Fremden Mann im Auto ertappt ++ 31-Jähriger prügelt auf Bekannten ein ++ Ford-Fahrerin fuhr auf ++ Radfahrer schwer verletzt ++

Landkreis Verden (ots) -

Fremden Mann im Auto ertappt
Achim. Anwohner der Borsteler Landstraße haben am Sonntagabend, gegen
23 Uhr, einen Mann dabei ertappt, wie er unberechtigterweise in ihrem
geparkten Auto saß. Die Familienmitglieder hatten den Unbekannten 
daraufhin festgehalten und die Polizei alarmiert.
Das Auto war am Fahrbahnrand vor dem Wohnhaus der Geschädigten 
abgestellt. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 34-jährige Mann
im Vorbeigehen überprüft, ob das Auto abgeschlossen war. Da dies 
nicht der Fall war, nutzte der Mann die Gelegenheit und setzte sich 
in den Pkw, wo er offenbar nach Wertgegenständen suchte. Dabei wurde 
er von den Geschädigten beobachtet und daraufhin angesprochen.
Die Autobesitzer haben den 34-Jährigen anschließend an die Achimer 
Polizisten übergeben. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein 
Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls ein. Sie prüfen zudem, ob 
er für bislang ungeklärte Taten aus der Vergangenheit verantwortlich 
sein könnte.


31-Jähriger prügelt auf Bekannten ein
Achim/Bierden. Auf dem Triftweg hat am Montag, gegen 19:30 Uhr, ein 
31-jähriger Mann auf seinen 32-jährigen Bekannten eingeprügelt. 
Unbeteiligte Zeugen trafen zufällig auf die Situation und zeigten 
Courage: Sie sprachen den Schläger an, der daraufhin von seinem am 
Boden liegenden Kontrahenten abließ. Auch gegenüber der alarmierten 
Polizei zeigte sich der 31-Jährige sehr aufbrausend. Gegen ihn 
leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen gefährlicher 
Körperverletzung ein. Die genauen Hintergründe für die 
Auseinandersetzung zwischen den alkoholisierten Männern sind bislang 
nicht geklärt. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.


Ford-Fahrerin fuhr auf
Achim/Baden. Bei einem Verkehrsunfall auf der Verdener Straße wurden 
am Montag, gegen 12:30 Uhr, drei Personen leicht verletzt. Als ein 
58-jähriger Fahrer eines VW Multivans verkehrsbedingt auf der 
Landesstraße anhielt, reagierte eine nachfolgende 46-jährige 
Ford-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurden beide 
Autofahrer sowie eine Mitfahrerin im VW leicht verletzt. Mit 
Rettungswagen wurden die Personen in Kliniken gefahren. Der Schaden 
an den Autos beträgt Schätzungen zufolge 7.000 Euro. Der Ford musste 
abgeschleppt werden. Gegen die 46-Jährige ermittelt die Polizei wegen
fahrlässiger Körperverletzung.


Radfahrer schwer verletzt
Langwedel/Cluvenhagen. Ein 29-jähriger Radfahrer erlitt am Montag, 
gegen 15:30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Cluvenhagen schwere 
Verletzungen. Der Mann war auf der Heinrich-Bohling-Straße unterwegs 
und missachtete die Vorfahrt eines von rechts kommenden Nissans, in 
dem ein 49-Jähriger am Steuer saß. Im Kreuzungsbereich kam es zum 
Zusammenstoß und schließlich zum Sturz des Radfahrers. Er musste mit 
einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Der Schaden an 
Pkw und Fahrrad ist erheblich, er wird auf mehrere tausend Euro 
geschätzt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: