Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Randalierer in Stemmen ++ Gullydeckel auf Radweg gelegt - Radfahrerin verletzt ++ Radfahrer verletzt ++ 20-Jährige verletzt ++

Landkreis Verden (ots) -

Randalierer in Stemmen
Kirchlinteln/Stemmen. Diverse Verkehrsschilder wurden am vergangenen 
Wochenende in Stemmen verdreht, beschädigt und aus dem Boden 
gerissen. Die Beschädigungen ziehen sich entlang der Strecke vom 
Ortseingang Stemmen aus Wittlohe kommend bis hin zur Landesstraße 
160. Die Polizeistation Kirchlinteln nimmt Hinweise zu diesen völlig 
sinnlosen Sachbeschädigungen unter Telefon 04236/1480 entgegen.


Gullydeckel auf Radweg gelegt - Radfahrerin verletzt
Ottersberg/Quelkhorn. Nachdem unbekannte Täter am Samstagabend 
mehrere Gullydeckel aus der Straße An den Fuhren heraushoben, kam 
eine 64-jährige Frau zu Fall, die hier mit ihrem Fahrrad unterwegs 
war. Kurz vor Mitternacht überfuhr sie einen beiseitegelegten Deckel,
stürzte daraufhin und verletzte sich leicht. An ihrem Fahrrad 
entstand zudem Sachschaden. Die Polizeistation Ottersberg ermittelt 
wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet 
unter Telefon 04205/8604 um Hinweise zu möglichen Tätern, die für die
Tat in Frage kommen.


Radfahrer verletzt
Verden. Auf der Borsteler Dorfstraße kam es am Sonntag, gegen 11:30 
Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrer. Ein 
52-jähriger Radfahrer war unerlaubt auf dem linken Bürgersteig der 
Borsteler Dorfstraße in Richtung Borsteler Chaussee unterwegs. Als 
sich von links aus der Straße Am Schuhkamp ein 39-jähriger VW-Fahrer 
näherte, kam es zum Zusammenprall, wobei der Radfahrer stürzte und 
sich leichte Verletzungen zuzog. An Pkw und Mountainbike entstand ein
Sachschaden in Höhe von über 1000 Euro. Gegen den Autofahrer 
ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.


20-Jährige verletzt
Langwedel. Leichte Verletzungen zog sich am Sonntag, gegen 20:15 Uhr,
eine 20-jährige VW-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der 
Hauptstraße zu. Die junge Frau bog von der Feldstraße nach links auf 
die Hauptstraße ab und missachtete dabei die Vorfahrt einer 
39-jährigen Seat-Fahrerin, die aus Richtung Verden herannahte. An den
Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Die 20-Jährige 
wurde nur kurz im Rettungswagen versorgt und anschließend entlassen. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: