Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung für den 18.06.2016

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots) - Verden / Unfallflucht auf dem Parkplatz der Aller-Weser-Klinik. Am Freitag, in der Zeit von 05:00 - 14:00 Uhr, wurde ein grauer Hyundai der auf dem Parkplatz geparkt stand durch ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Verden, Tel. 04231 8060, in Verbindung zu setzen.

Verden / Jogger bei Unfall leicht verletzt Am 17.06.2016, gegen 12:30 Uhr, lief ein 61jähriger Jogger unvermittelt über die Artilleriestraße. Eine 61jährige Pkw-Fahrerin machte noch eine Vollbremsung. Den Zusammenstoß konnte sie jedoch nicht mehr verhindern. Der Fußgänger prallte auf die Motorhaube und musste leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Verden / Fahren ohne Fahrerlaubnis mit nicht versichertem Lkw Im Rahmen der Streife kontrollierte die Polizei am Freitagmorgen gegen 08:30 Uhr einen 53jährigen Führer eines 7,5-Tonner Lkw, der auf dem Gelände des Landkreises unterwegs war. Der Fahrer hatte keine gültige Fahrerlaubnis und sein Lkw war nicht versichert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Kennzeichen-Diebstähle auf dem Pendlerparkplatz Schwanewede-Eggestedt Am Vormittag des 17.06.2016 wurden von einem Mercedes ML und von einem Renault Clio die Kennzeichen durch Abreißen entwendet. Dabei entstanden an den Pkw auch Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Versuchter Betrug durch Landfahrer in Lilienthal Ein 86-Lilienthaler ließ sich von drei 25, 29 und 17-jährigen Landfahrern überreden, am Do. und Fr., 16. und 17.6.16 an seinem Haus angeblich notwendige Dacharbeiten ausführen zu lassen. Die Arbeiter forderten anschließend aber völlig unrealistische 17.000 Euro, die der 86-Jährige auch zahlen wollte. Dank einer aufmerksamen Bankangestellten konnte verhindert werden, dass der Betrag ausgezahlt wurde.

Trunkenheit im Verkehr durch Fahrradfahrer in Ritterhude Am Fr., 17.06.2016, 19:30 Uhr, fuhren ein 42-jähriger Ritterhuder und ein 20-jähriger Osterholzer mit ihren Fahrrädern durch Ritterhude. Beide waren so alkoholisiert, das sie auffielen. Der 42-Jährige wies einen Atemalkoholgehalt von 1,91 Promille auf. Ab 1,6 Promille stellt das auch bei einem Fahrradfahrer eine absolute Fahruntüchtigkeit dar, sodass ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn eingeleitet, und eine Blutprobe entnommen wurde.

Verkehrsunfallflucht mit verletztem Kind in Osterholz-Scharmbeck Am Fr., 17.06.2016, 07:30 Uhr, schob ein 10-jähriger Schüler auf dem Weg zur IGS Buschhausen sein Fahrrad über die Kreuzung Am Pumpelberg. Ein bislang unbekannter schwarzer Sportwagen mißachtete den Vorrang des Jungen, machte aber noch eine Vollbremsung und kam schräg neben dem Jungen zum Stand. Der Pkw berührte den Jungen aber noch, wodurch der Junge über sein geschobenes Fahrrad stürzte, und sich verletzte. Der Pkw-Fahrer hupte nur noch, und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz zu melden.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit am Steuer in Lilienthal Am Sa., 18.06.2016, 00:24 Uhr, bemerkte ein 17-jähriger Lilienthaler einen offenbar unter Alkoholeinfluß stehenden 21-jährigen Zevener, der mit seinem Audi vom Parkplatz eines Restaurants in der Falkenberger Landstraße wegfahren wollte. Der 16-Jährige versuchte noch, den 21-Jährigen von der Fahrt abzuhalten. Der 21-Jährige fuhr trotzdem los, und dem 16-jährigen über den Fuß, sodass dieser stürzte und sich verletzte. Der 21-Jährige wurde von der hinzugerufenen Polizei in seinem Audi in Grasberg angetroffen werden. Da er einen Atemalkoholwert von 1,41 Promille aufwies, wurde dem 21-Jährigen einen Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Kind verletzt sich beim Fahrradfahren auf dem Osterholzer Bahnhofsvorplatz Am Fr., 17.06.2016, 20:00 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Osterholz-Scharmbecker mit seinem Fahrrad auf dem Bahnhofsvorplatz herum. Bei einem Sprung mit dem Fahrrad traf der Vorderreifen auf eine Bordsteinkante und löste sich. Der 13-Jährige stürzte schwer und schlug sich dabei die Schneidezähne aus. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Thedinghausen / Dieseldiebstahl In der Zeit vom 13.06. circa 19:00 Uhr, bis zum 14.06. circa 01.30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter in der Intschder Dorfstraße in Thedinghausen Zutritt zu einer verschlossenen Lagerhalle und zapften dort ca. 400 Liter Dieselkraftstoff aus einer dort befindlichen Anlage ab.

Oyten / Fahrräder aus Schuppen entwendet In der Zeit vom Donnerstag, den 16.06.2016 20:00 bis Freitag, den 17.06.2016 00:00 Uhr brachen unbekannte Täter eine mit einem Profilzylinderschloss gesicherte Schuppentür in der Allerstraße in Oyten auf und entwendeten 3 hochwertige Fahrräder aus dem Fahrrad-u.Geräteschuppen.

Oyten OT Sagehorn / Diebstahl an Kraftfahrzeug Im Zeitraum zwischen Donnerstag, den 16.06.2016, 07:00 Uhr und Freitag, den 17.06.2016, 06:30 Uhr kam es auf dem P+R Parkplatz des Bahnhof Sagehorn zu einem Kfz-Teilediebstahl durch einen unbekannten Täter. Hierbei wurden aus dem Fahrzeug diverse Teile fachmännnisch ausgebaut.

Oyten / Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Freitag, den 10.06.2016 wurde gegen 15:20 Uhr ein Verkehrsteinehmer in Bassen durch die Polizei in Oyten kontrolliert. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der nun Beschuldigte den Pkw im öffentlichen Verkehrsraum geführt hat, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den Fahrzeugführer und den Fahrzeughalter wurden eingeleitet.

Achim / Radfahrer bei Unfall leichtverletzt Am Freitag, den 17.06.2016 kam es um 14:35 Uhr an der Zufahrt zur Dresdener Straße 8 in Achim zu einem Verkehrsunfall. Hierbei beabsichtigte ein Pkw-Führer von einem anderen Straßenteil nach links auf die Dresdener Straße abzubiegen. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Fahrradfahrer auf dem Radweg. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca 1500 Euro.

Posthausen / Fußgänger auf Parkplatz angefahren und leicht verletzt Am Freitag, den 17.06.2016 kommt es gegen 19:47 Uhr auf dem Parkplatz des Kaufhauses Dodenhof zu einem Verkehrsunfall zwischen einen rückwärts fahrenden Pkw und einem Fußgänger. Durch den Anprall an das Fahrzeugheck des Pkw wird der Fußgänger leicht verletzt. Es entsteht ein Sachschaden von 800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: