Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung PI Verden/Osterholz, Samstag, 27.02.2016

Landkreise Verden u. Osterholz (ots) - Verkehrsunfall/Fahren unter Drogeneinfluß (1) Verden. Freitag, 26.02.2016, 09.35 Uhr. Innerhalb einer Warteschlange vor der Ampelanlage Hamburger Straße/Neumühlen fährt ein 32-jährige Fahrer aus Verden mit seinem BMW auf den vor ihm wartenden Audi auf. Der Fahrerin des Audi übergibt der Unfallverursacher einen unvollständig ausgefüllten Zettel und entfernt sich vom Unfallort. Die nachfolgenden polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass der Fahrer des BMW sich unter Einfluß von THC (Wirkstoff des Cannabis) befunden haben dürfte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahren unter Drogeneinfluß (2) Verden. Freitag, 26.02.2016, 14.00 Uhr. In der Moorstraße wurden die aus Eystrup stammenden Insassen eines Ford Mondeo nach einer kurzen Verfolgungsfahrt kontrolliert. Dabei handelte es sich um den 21-jährigen Fahrer und seinen 24-jährigen Beifahrer. Aufgrund von körperlichen Auffälligkeiten wurde bei dem Fahrer ein Drogentest durchgeführt, der positiv verlief. Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Darüberhinaus wurde gegen die beiden Insassen, die sich auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch befanden, eine Straßanzeige wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt, weil sie im Fahrzeug Marihuana transportierten. Eine Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall/Fahren unter Drogeneinfluß (3) Verden. Freitag, 26.02.2016, 14.30 Uhr. Ein aus Essen stammender 31-jährige Außendienstmitarbeiter beschädigte beim Rückwärtsfahren mit seinem Skoda Superb massiv ein Metalltor in der Lindhooper Straße. Ein beim Fahrer im Zuge der Unfallaufnahme durchgeführter Drogenvortest verlief positiv für Kokain und Methamphetamine. Es erfolgte eine richterliche Anordnung zur Entnahme einer Blutprobe sowie, aufgrund der Ausfallerscheinungen (Unfall), eine Beschlagnahme des Führerscheins.

Mehrere Pkw aufgebrochen Oyten. Auf Elektronikartikel und Reisegepäck hatte es offenbar ein Pkw-Aufbrecher im Bereich Oyten abgesehen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach dieser zwischen 18:00 und 09:30 Uhr gewaltsam in insgesamt drei Pkw ein, die auf Hotel-Parkplätzen abgestellt waren. Die Tatorte befinden sich am Oyterdamm und in der Straße Zum Klümoor. Mögliche Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Polizei Achim, Tel.: 04202-9960. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass keine Wertgegenstände im Pkw zurückgelassen werden sollten.

Pkw aufgebrochen Ritterhude - Am Freitag, den 26.02.2016 kam es in den Nachmittags-/ frühen Abendstunden in Ritterhude, Rosenhügel, zu einem Pkw-Aufbruch. Dabei zerstörte ein unbekannter Täter die Seitenscheibe eines Pkw und durchsuchte anschließend den Innenraum. Mit einem Navigationsgerät flüchtete der Täter unerkannt.

Gefährdung des Straßenverkehrs Lilienthal - Am 26.02.2016, gegen 07:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 8 in Lilienthal zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Ein 37 jähriger Osterholz-Scharmbecker soll demnach versucht haben, mit seinem Opel Corsa den Toyota Auris eines 58 jährigen Bremer zu überholen. Den ersten Überholvorgang habe der Osterholz-Scharmbecker aufgrund von Gegenverkehr abbrechen müssen. Bei einem weiteren Überholmanöver habe der Bremer anschließend durch Gestikulieren auf das riskante Manöver aufmerksam machen wollen. Dieses habe der Osterholz-Scharmbecker zum Anlass genommen, um den Bremer auszubremsen. Einen Auffahrunfall habe der Bremer nur durch starkes Abbremsen seines eigenen Pkw verhindern können. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle "Lilienthal" unter der Telefonnummer 04298/92000 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Osterholz-Scharmbeck - Am Freitagmorgen kam es in Osterholz-Scharmbeck, auf der Bahnhofstraße, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 19 jähriger Lilienthaler beabsichtigte, mit seinem Kleinkraftrad nach links auf ein Grundstück einzufahren. Hierzu musste er das Kleinkraftrad abbremsen. Dieses erkannte ein 23 jähriger Schwaneweder zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf das vor ihm fahrende Kleinkraftrad auf. Dieses wurde durch den Zusammenstoß gegen den Pkw eines 77 jährigen Osterholz-Scharmbeckes geschleudert. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der 19 jährige Lilienthaler wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Lilienthal - Am Freitagmorgen kam es in Lilienthal, Seeberger Landstraße, zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 69 jähriger Lilienthaler beabsichtigte, auf die Seeberger Landstraße einzufahren und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 58 jährigen Lilienthalers. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 58 jährige Lilienthaler wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzer Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: