Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft ++

Landkreis Verden (ots) -

Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft  
Verden. Am Mittwochmittag musste die Polizei Verden zu einer 
Schlägerei in der Flüchtlingsunterkunft am Gymnasium am Wall (GaW) 
ausrücken. Kurz vor 13 Uhr alarmierte das Sicherheitspersonal der 
Unterkunft die Polizei Verden mit dem Hinweis, dass es innerhalb der 
Sporthalle des GaW zu einer Schlägerei zwischen Flüchtlingen gekommen
sei. Rund 25 Personen seien an dem Tumult beteiligt.
Acht Streifenwagen der Polizeiinspektion Verden/Osterholz sowie zwei 
Beamte der Diensthundführergruppe Verden begaben sich daraufhin zur 
Flüchtlingsunterkunft. Als sie eintrafen, war die Stimmung bei 
einigen Hallenbewohnern zwar noch aufgeheizt, wechselseitige 
Körperverletzungen wurden jedoch nicht mehr begangen. Eine 
Auseinandersetzung hatte es zuvor aber offensichtlich gegeben, da aus
dem unübersichtlichen Tumult insgesamt vier Kinder und zwei 
Erwachsene mit leichten Verletzungen hervorgingen. Sieben 
Rettungswagen waren bei der Halle an der Marienstraße eingesetzt. Die
insgesamt sechs Verletzten wurden allesamt in die Krankenhäuser nach 
Verden und Rotenburg gebracht.
Ersten Ermittlungen zufolge dürfte ein zunächst harmloser Streit bei 
der Essensausgabe zur Schlägerei in der Sporthalle geführt haben. Die
Polizei Verden hat die weiteren Ermittlungen wegen Körperverletzung 
aufgenommen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: