Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Nachtrag zur PM "Doppelhaushälfte ausgebrannt - 52-jährige Bewohnerin erlitt schwere Verletzungen"++

Ottersberg-Giersdorf (ots) -

Entgegen anderslautender Berichte, wonach ein Lkw-Fahrer die 
52-jährige Bewohnerin der Doppelhaushälfte noch vor Eintreffen der 
ersten Rettungskräfte aus dem Gebäude gerettet haben soll, wurde die 
52-Jährige durch einen Rauchmelder geweckt und konnte sich 
selbstständig ins Freie begeben. Ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer, der 
den Brand entdeckt und über Notruf die Feuerwehr verständigt hatte, 
betreute die durch eine Rauchgasintoxikation zunächst schwer 
verletzte Frau und nahm sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte in 
Obhut. Die 52-Jährige wurde zwar zunächst in ein Krankenhaus 
eingeliefert, konnte es aber gegen Mittag bereits wieder verlassen. 
Die noch während der Löscharbeiten aufgenommen Ermittlungen einer 
spezialisierten Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz 
werden von Brandermittlern des Zentralen Kriminaldienstes 
fortgesetzt. Hinweise auf die Ursache gibt es nach wie vor nicht. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 /56 88 06 04

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: