Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung vom 10.06.2015

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN

Unfall beim Abbiegen in Langwedel

Am 09.06.15 gegen 13:05 Uhr kam es in der Großen Straße in Langwedel zu einem Verkehrsunfall, als ein in Richtung Achim fahrender 24-jähriger mit seinem Pkw BMW nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte und einen entgegenkommenden Pkw Ford einer 33-jährigen übersah. Der Pkw der 33-jährigen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte noch zwei weitere geparkte Pkw. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000,- Euro.

Kurze Zeit später ereignete sich in Höhe der Straße "Auf dem Sandberg" ein weiterer Auffahrunfall, als eine 44-jährige ihren Pkw Ford verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste und eine mit einem VW Polo hinter ihr fahrende 18-jährige dieses zu spät erkannte. Sie fuhr auf. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3500,- Euro.

Pressemitteilung des ESD-BAB vom 10.06.15

   1) Kontrolle auf der BAB 1 führte zum Auffinden von Diebesgut, 
      Fahrerin ohne Führerschein und PKW ohne Versicherungsschutz 

Grundsätzlich sollte ein PKW bei einem privaten Verkauf nicht zugelassen übergeben werden. Die Gutgläubigkeit einer Autoverkäuferin aus Hessen hat der Verkauf ihres noch angemeldeten Audi viel Ärger bereitet. Ihr PKW wurde nach dem Kauf nicht ab- oder umgemeldet, sondern weiter mit ihrem Kennzeichen genutzt.

Am Dienstag sollte ein Audi A4 auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg durch Beamte der Autobahnpolizei Langwedel einer Routinekontrolle unterzogen werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der PKW bereits zur Stilllegung durch die zuständige Zulassungsbehörde wegen fehlendem Versicherungsschutz ausgeschrieben war. Noch bevor der Audi seinen angedachten Kontrollort erreicht hatte, entschloss sich die weibliche Fahrerin, den PKW auf den Standstreifen zu lenken. Der Grund für dieses Manöver wurde kurze Zeit später deutlich. Die Beifahrerin entledigte sich einer Tüte, welche sie in den Seitenraum warf. Die Tüte konnte aufgefunden werden. Bei dem Inhalt handelte es sich hochwertigen Schmuck. Angaben zur Herkunft machten die beiden Damen nicht, deshalb wurde der Schmuck sichergestellt. Im weiteren Verlauf der Kontrolle mussten die Beamten feststellen, dass die Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Da sich beiden nicht ausweisen konnten, wurden sie vorläufig festgenommen. Der Audi wurde vor Ort stillgelegt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden die beiden Frauen entlassen. Die Herkunft des aufgefundenen Schmuckes wird derzeit ermittelt.

Pressemitteilung des PK Achim vom 10.06.15

   - Fehlanzeige - 

LANDKREIS OSTERHOLZ

Pressemitteilung Polizeikommissariat Osterholz 06./07.06.2015

   -- Ritterhude--- 

Bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in der Beekstraße zu einem Diebstahl. Demnach entwendeten unbekannte Täter vier Kompletträder von einem Pkw, indem sie den Pkw aufbockten und die Räder abmontierten. Dadurch entstand ein Schaden von weit über 1000 Euro. Zeugen, die in den Abend und Nachtstunden verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle Ritterhude, Tel.: 04292/990760 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: