Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Lack zerkratzt++Wer beobachtete Unfall in der Großen Straße?++Unfallflucht in der Bahnhofstraße++Eine Schwerverletzte bei Zusammenstoß++Ermittlungen gegen Hannoveraner LKW-Fahrer++

Landkreis Verden (ots) -

Lack zerkratzt
Verden (jme). Mit einem spitzen Gegenstand hat ein bislang 
unbekannter Täter in der Nacht zu Donnerstag den Lack mehrerer in der
Straße "Am Mühlenberg" abgestellter Fahrzeuge zerkratzt. Der 
Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Eine Motivlage
für die Tat ist noch unklar. Zeugen, die in dem Zusammenhang 
sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 
Telefon 04231/8060 mit der Polizeiinspektion Verden/Osterholz in 
Verbindung zu setzen. 

Wer beobachtete Unfall in der Großen Straße?
Dörverden (jme). Ein Zusammenstoß zweier PKW in der Großen Straße am 
Donnerstagvormittag gegen 11.20 Uhr beschäftigt die Polizei. Die 
beiden Fahrzeugführer, ein 64-jähriger Dörverdener und ein 
71-Jähriger aus Wilhelmshaven, gaben unterschiedliche Schilderungen 
des Unfallherganges ab. Fakt ist, dass beide Fahrzeuge im Rahmen 
eines Überholvorganges seitlich aneinander gerieten. Dadurch entstand
Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die beiden Fahrzeugführer 
überstanden den Zusammenprall unverletzt. Zeugen, die den Unfall 
beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04234/1325 an 
die Polizeistation in Dörverden oder Telefon 04231/8060 an die 
Polizeiinspektion Verden/Osterholz zu wenden. 

Unfallflucht in der Bahnhofstraße
Verden (jme). Eine böse Überraschung erlebte am Donnerstagvormittag 
ein 36-Jähriger aus Walsrode. Als er gegen 10.55 Uhr zu seinem in der
Bahnhofstraße geparkten Audi A3 zurückgekehrte, wies der rechte 
Außenspiegel einen Schaden auf. Von dem Verursacher fehlte jede Spur.
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht 
und sucht nach etwaigen Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion 
Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Eine Schwerverletzte bei Zusammenstoß
Langwedel (jme). Beim Befahren der Kreisstraße von Intschede in 
Richtung Daverden hat eine 56-jährige Autofahrerin am späten 
Donnerstagnachmittag im Verlauf einer scharfen Linkskurve die 
Kontrolle über ihren PKW verloren und ist damit auf die Gegenfahrbahn
geraten. Ein 45-jähriger Langwedeler konnte dem schleudernden PKW 
nicht mehr ausweichen und stieß damit zusammen. An beiden Fahrzeugen 
entstand erheblicher Sachschaden. Die 56-jährige Unfallverursacherin 
musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert 
werden. 

Ermittlungen gegen Hannoveraner LKW-Fahrer
Verden (jme). Die Verdener Polizei hat Ermittlungen gegen einen 
bislang unbekannten LKW-Fahrer aus dem Raum Hannover eingeleitet. 
Beim Befahren der Max-Planck-Straße war der Unbekannte am 
Mittwochmorgen gegen 07.50 Uhr mit seinem weißen LKW gegen den linken
Außenspiegel einer geparkten Sattelzugmaschine gefahren. Statt sich 
um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern, setzte der Unbekannte
seine Fahrt fort. Der Fahrer der Sattelzugmaschine, der zum Zeitpunkt
des Unfalles dabei war, seinen Auflieger zu entladen, konnte gerade 
noch das Kennzeichen des flüchtenden Fahrzeugs ablesen . Die 
Identität des Fahrers , der seine Fahrt in Richtung Borsteler 
Chaussee fortgesetzte, ist noch ungeklärt.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 /56 88 06 04

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: