Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Presseinformation vom 09.05.2015

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN

EINBRÜCHE IN GETRÄNKEMÄRKTE

Langwedel -

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag machten sich Unbekannte an zwei Getränkemärkten in der Grossen Strasse zu schaffen. In einem Fall drückten sie die Verglasung einer Fensterscheibe ein, konnten so das Fenster entriegeln und gelangten in einen derzeit ungenutzten Raum. Um in die eigentlichen Verkaufsräumlichkeiten zu gelangen, hätten die Täter eine weitere Tür aufbrechen müssen, worauf sie aber - weshalb auch immer - verzichteten. Ohne Beute entkamen die Täter auch beim zweiten Tatort, wo sie vergeblich versuchten, die automatische Doppelflügel-Schiebetür aufzuhebeln. Ob es sich um die gleiche Täterschaft handelte, die eine Nacht später erneut an der Eingangstür hebelte, kann nur vermutet werden. Gegen 03.00h lösten sie dabei einen Alarm aus, der sie offensichtlich von einer weiteren Tatausführung abhielt.(hau.)

RANDALIERER UNTERWEGS - Zeugenaufruf -

Kirchlinteln - St.Pauli -

Vermutlich bereits in der Nacht von Montag, 04.05., auf Dienstag, 05.05., waren unbekannte Randalierer im Ortsteil St.Pauli unterwegs. Ausgangs der Bebauung in Richtung Schafwinkel knickten sie das Ortseingangsschild um. Als es sich jedoch nicht vom Metallträger lösen liess, warfen sie es kurzerhand in den Seitenraum. Auch an der Bushaltestelle haben die Täter ihre Spuren hinterlassen. Die Polizei in Kirchlinteln ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und sucht nach Zeugen, die womöglich sachdienliche Hinweise geben können. Tel.: 04236/1480.(hau.)

Pressemeldung des PK Achim vom 09.05.15

Verkehr

Thedinghausen, Gemarkung Horstedt, Dibberser Landstraße -L 203- / Horstedter Dorfstraße

Fr., 08.05.15, 18.15h

Ein 73jähriger fährt im Pkw auf der Dibberser Landstraße von Thedinghausen in Richtung Horstedt. Als er von der Landesstraße nach rechts in die Horstedter Dorfstraße abbiegen will, bemerkt er den auf dem rechtsseitigen Radweg in gleicher Richtung fahrenden 36jährigen zu spät, der mit seinem Rennrad unterwegs ist. Es kommt zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzt über die Motorhaube des Pkw, kommt zu Fall und verletzt sich dabei leicht. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

Biese

LANDKREIS OSTERHOLZ

Pressemitteilung Polizeikommissariat Osterholz 08/09.2015

Räuberische Erpressung

O.-Scharmbeck(Steg.) Am späten Freitagabend kam es in O.-Scharmbeck in der Nähe des Allwetterbades zu einem strafrechtlichen relevanten Vorfall zwischen jungen Heranwachsenden aus O.-Scharmbeck. Eine Gruppe von drei Personen traf auf zwei Gleichalterige und forderte einen der beiden auf, für einen vermeintlichen Handykauf 400,- Euro zu zahlen. Ferner wurde ein Klappmesser vorgezeigt und die Forderung mit der Drohung "Ich stech Dich ab!" unterlegt. Von einem weiteren Vorgehen wurde nach einem Geschubse zunächst abgelassen. Man suchte das Weite

Handfeste familiäre Unstimmigkeiten

Ritterhude(Steg.) Nachdem der Vater seinem 7-jährigen Sohn nach einem Streit mit anderen Kinder durch einen Klaps an den Hinterkopf zu räsonieren versuchte ging die Mutter dazwischen und ergriff Partei für den Sohn. Die Frau wurde jetzt von ihrem Mann geschubst, worauf dieser des Hauses verwiesen wurde. Sichtlich verärgert kam der Ehemann dem nach und entfernte sich mit dem Pkw, wobei er zum Abschluss drohte, jetzt das Fahrzeug "platt zu machen".

Fahrraddiebstähle

O.-Scharmbeck(Steg.) Am Freitagmorgen wurde in O.-Scharmbeck am Fahrradstand des Lernhauses am Campus ein blaues 26 er Damenfahrrad der Marke Fischer entwendet. Das gleiche Schicksal ereilte einem silbernen 28 er Damenfahrrad Westwind, welches am Donnerstag tagsüber am Fahrradstand des hiesigen Bahnhofes abgestellt stand.

Handydiebstähle

O.-Scharmbeck(Steg.) Am frühen Freitagabend wurde in O.-Scharmbeck-Pennigbüttel, im dortigen Vereinsheim des SV Pennigbüttel, ein Handy-Dieb aktiv. Er nutzte den Umstand der unverschlossenen Umkleidekabine und entwendete mindestens vier Smartphones.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Lilienthal (Steg.) Am späten Freitagnachmittag fuhr ein Heranwachsender aus Lilienthal auf einem Parkplatz eines Mehrfamilienwohnhauses zunächst rückwärts, vermeintlich absichtlich auf eine Nachbarin zu. Dieser Vorgang wurde im Weiteren jetzt vorwärts fahrend beibehalten. Das Opfer konnte sich nur durch einen Sprung von der Straße auf das Grundstück retten und wurde im Nachgang auch noch von dem Fahrer bepöbelt.

Unerlaubte Müllentsorgung

Lilienthal(Steg.) Ein bisher Unbekannter entsorgte in Lilienthal, Zur Mittelwiese, in einem blauen Müllsack diverse abgelaufene Lebensmittel, u.a. auch Fleischwaren. In den vergangenen zwei Monaten kam es bereits viermal zu gleichartigen Ablagerungen.

Diverse Verkehrsunfälle

Hambergen/Ritterhude/Lilienthal, Schwanwede(Steg.)

Am Freitagnachmittag ereignte sich in Hambergen auf der Bremer Straße/B 74 ein Auffahrunfall. Nachdem ein vorausfahrendes Fahrzeug anhalten musste, um nach links auf ein Grundstück zu fahren, kamen zwei nachfolgende Pkw rechtzeitig zum Stillstand. Ein dem nachfolgender 54-Jährige aus O.-Scharmbeck mit seinem Pkw erfasste die Situation zu spät und fuhr auf, woraufhin die vorausfahrenden Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

In Ritterhude befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw die Dammstraße und bog nach rechts auf die Fergersbergstraße ab. Hierbei übersah er eine 15-jährige Radfahrerin, die den Gehweg der Fergersbergstraße entgegengesetzt befuhr.Es kam zu einer leichten Kollision, bei der die Radfahrerin leicht verletzt wurde. (Unfallzeit 16.35h)

In Lilienthal befuhr eine 46-Jährige mit ihrem Pkw ein Tankstellengelände und beabsichtigte nach links auf die Dr.-Sasse-Straße einzubiegen. Dabei wurde ein entgegenkommender 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Anprallwucht wurde der Motorradfahrer leicht verletzt und es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. (Unfallzeit 17.10h)

Am frühen Freitagabend befuhr ein 37-Jähriger mit einem landwirtschaftlichen Zug die Rader Straße in Schwanewede. Als er nach links abbiegen wollte, befand sich bereits ein nachfolgender 27-Jähriger im Überholvorgang und es kam zu einem Zusammenstoß mit mehreren tausend Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:
M. Hausmann
Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: