Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Sturm ließ Bäume umknicken ++ Mit 1,28 Promille unterwegs ++ 21-Jährige aus Unachtsamkeit aufgefahren ++ Fahranfänger passte nicht auf ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Sturm ließ Bäume umknicken
Landkreis Osterholz. Der plötzlich aufgetretene Sturm am 
Dienstagnachmittag ging auch am Landkreis Osterholz nicht spurlos 
vorbei. Neben diversen Einsätzen, die die Feuerwehr allein 
bewältigte, wurden auch die Beamten zu mehreren Einsätzen 
hinzugerufen. Um 16:15 Uhr lag eine umgestürzte Birke auf der 
Teufelsmoorstraße in Osterholz-Scharmbeck, die die Feuerwehr in 
wenigen Minuten beseitigt hat. Auf der Dorfstraße lag ein Baum, den 
dortige Anwohner beseitigten. 
Ab 16:45 Uhr gingen die Einsätze im Minutentakt bei der Wache ein.
In Vollersode drohte eine etwa acht Meter hohe Kastanie auf eine 
Telefonleitung an der Verlüßmoorer Straße zu stürzen. Auf der 
Giehlermoorer Straße lag ein umgestürzter Baum. 
In Ritterhude lag ein Baum auf der Straße An der Obermühle und auf 
der Stendorfer Straße.
In Lilienthal waren die Timmersloher Straße und die Heidberger 
Schweiz durch Bäume blockiert. 
In Grasberg lagen umgestürzte Bäume auf der Wörpedorfer Straße und 
auf der Rautendorfer Straße. Im Wiesengrund drohte eine 
10-Meter-Tanne umzustürzen. Die Feuerwehr kümmerte sich um die 
Beseitigung der Bäume und der gefährlichen Situationen. Verletzte 
wurden der Polizei nicht gemeldet.


Mit 1,28 Promille unterwegs
Vollersode. Während einer Kontrolle auf der Vollersoder Straße 
stellten Beamte der Polizeistation Hambergen am Dienstagnachmittag 
bei einem 45-jährigen Autofahrer Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest 
ergab einen vorläufigen Wert von 1,28 Promille. Daraufhin stellten 
die Beamten den Führerschein des Mannes sicher und leitete ein 
Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. 


21-Jährige aus Unachtsamkeit aufgefahren
Schwanewede. Bei einem Verkehrsunfall auf der Blumenthaler Straße 
(L134) am Dienstag, gegen 7:40 Uhr, verletzten sich beide 
Unfallbeteiligten leicht. Eine 56-jährige Hyundai-Fahrerin war in 
Richtung Bremen unterwegs, als sie wegen einer rot anzeigenden 
Fußgängerampel abbremsen musste. Eine nachfolgende 21-jährige 
Fahrerin eines Nissan passt nicht auf und fuhr auf das stehende Auto 
der 56-Jährigen auf. Beide Pkw wurden erheblich beschädigt, es 
entstand ein Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Euro. Die 
21-Jährige wird sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten
müssen.


Fahranfänger passte nicht auf
Lilienthal/Heidberg. Erheblicher Sachschaden entstand am Dienstag, 
gegen 16:30 Uhr, bei einem Unfall auf der Heidberger Straße (L154). 
Ein 44-jähriger Fahrer eines Dacia mit Anhänger war auf der 
Landesstraße 154 in Richtung Ottersberg unterwegs. Als er nach links 
auf ein Grundstück abbiegen wollte, bremste er ab. Ein nachfolgender 
18-jähriger Fahrer eines Hyundai war unaufmerksam und fuhr auf den 
Anhänger auf. Die Autofahrer blieben unverletzt. Rund 7000 Euro 
Schaden entstand an ihren Fahrzeugen. Der Dacia musste abgeschleppt 
werden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: