Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Presseinformation vom 31.12.2014

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN:

EINBRUCH GESCHEITERT

Verden -

Unverrichteter Dinge blieben die unbekannten Täter bei dem Versuch, in ein Wohnhaus in der Bürgermeister-Pfannkuche-Strasse einzudringen. Bei der Tat, die sich zwischen dem 19. und 30. Dezember ereignet hatte, versuchten sie eine Terrassentür mit einem Schraubendreher aufzuhebeln. Als dieser abbrach und zwischen Rahmen und Tür stecken blieb, liessen sie von einer weiteren Tatausführung ab und suchten das Weite.(hau)

DURCH KELLERFENSTER

Verden - Ein derzeit leerstehendes Gebäude am Allerufer war zwischen Samstag und Dienstag Vormittag das Ziel unbekannter Einbrecher. Nach Einschlagen der Scheibe eines Kellerfensters vermochten sie dieses zu öffnen und stiegen in die Räumlichkeiten. Die Täter entwendeten eine Danfoss Trinkwassererwärmung Termix One mit Zubehör und liessen auch ca. 30m Kupferkabel mit sich gehen.(hau)

AGGRESSIVER FAHRGAST

Verden -

Eigentlich hätte ein 25jähriger im Zug von Rotenburg nach Verden aufgrund einer Fahrpreisnacherhebnung nur seine Personalien angeben müssen. Da er sich aber nicht ausweisen konnte oder auch wollte, wurde die Polizei am Dienstag Abend zu Hilfe gerufen. Bereits auf der Fahrt hatte er die Zugbegleiterin massiv beleidigt. Am Bahnhof Verden steigerte er sich noch in seiner Aggressivität und versuchte, sich jeglichen Massnahmen zu entziehen, wobei er sich mit Faust und Ellenbogen zur Wehr setzte. Mit viel Zusprache konnte er schliesslich beruhigt und die Identität ermittelt werden. Wegen Widerstand und Beleidigung wurden Anzeigen gefertigt.(hau)

AUFFAHRUNFALL

Verden -

Am Dienstag, gegen 15.25h, ereignete sich auf der Bremer Strasse ein Verkehrsunfall, bei dem der 47jährige Fahrer eines Seat leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt wurde. In Höhe des Parkhotels hatte er verkehrsbedingt anhalten müssen, was der nachfolgende 24jährige Fahrer eines Mercedes offensichtlich nicht erkannte und nahezu ungebremst auffuhr. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000.- Euro.(hau)

Pressemitteilung des PK Achim vom 31.12. 2014

1. gefährliche Körperverletzung in Achim Am 31.12.2014 um 12 Uhr wurden Passanten in der Straße Am Freibad aus einem Mehrfamilienhaus heraus mit Feuerwerkskörpern beschossen. Die Passanten wurden nicht durch die Feuerwerkskörper getroffen und blieben unverletzt. Gegen den Beschuldigten, einen 12 jährigen Achimer, wurde ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

2. Schwerer Diebstahl von Buntmetallen in Ottersberg In der Zeit vom 23.12. bis zum 30.12.2014 durchtrennten Unbekannte die Maschendrahtumzäunung des Abfallhofes Ottersberg und entwendeten aus einem Container Metallschrott. Täterhinweise bitte an die Polizei Ottersberg.

3. Sachbeschädigung in Oyten In der Huntestraße in Oyten wurde am 29.12. zwischen 18 und 22 Uhr durch ein Sylvesterknaller ein Briefkasten gesprengt, der an der Hauswand montiert war. An dem Briefkasten entstand Totalschaden. Täterhinweise bitte an die Polizei Oyten.

Bettin, PHK

Nachtrag PI Verden/Osterholz:

Nach einem Einbruch ermittelt die Polizei gegen unbekannte Täter, die sich am Dienstag, 30.12., zwischen 16.30h und 20.30h, an einer Doppelhaushälfte in der Fritz-Wallis-Strasse betätigten. Es gelang ihnen, eine rückwärtige Terrassentür aufzuhebeln, wodurch sie in die Räumlichkeiten gelangten, die sie nach Wertsachen durchsuchten. Vermutlich aber blieben sie ohne Diebesgut und entkamen unerkannt. (hau)

LANDKREIS OSTERHOLZ

Pressemeldung PK Osterholz für den,31.12.2014

   1) ED aus Tankstelle 

Am Donnerstag, den 31.12.14, 01.00 Uhr, öffneten zwei bisher unbekannte Männer die Schiebetür einer Tankstelle in 27711 Osterholz-Scharmbeck, Ritterhuder Straße durch Aufdrücken. Durch die jetzt geöffnete Tür gelangen sie in den Innenraum der Tankstelle und entwenden dort trotz ausgelöster Alarmanlage diverse Spirituosen und Zigaretten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Ein Zeuge kann einen flüchtenden Täter beobachten. Keine näheren Hinweise zu den Tätern vorhanden. Zeugen werden gebeten, die Polizei in Osterholz-Scharmbeck, Tel.: 04791-3070 zu informieren.

   2) Brand eines Weihnachtsbaumes mit leicht verletzter Person 

Bereits am Montag, den 22.12.14, gegen 15.30 Uhr, kam es in Osterholz-Scharmbeck, Straße Kohmark, zu einem Brand eines mit WachsKerzen dekorierten Weihnachtsbaumes. Die 52-jährige Bewohnerin konnte zusammen mit 2 weiteren Bewohnern das Feuer selbstständig löschen. Durch die eigenen Löschversuche erlitt Sie Verbrennungen dritten Grades. Der Brand wurde der Polizei erst am 30.12.14 bekannt, da weder Polizei noch Feuerwehr informiert wurden. Ferner entstand ca. 10000 Euro Gebäudeschaden.

   3) Brand von ca. 400 Heurundballen 

Am Dienstag, den 30.12.14, 21.19 Uhr, kam es in Osterholz-Scharmbeck, Stubbenkuhle, zu einem Brand von ca. 400 abgedeckten Heurundballen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr erst in den frühen Morgenstunden unter Kontrolle gebracht werden. Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt. Der Schaden wird auf ca. 20000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Osterholz-Scharmbeck, Tel.: 04791-3070 in Verbindung

   4) Verkehrsunfall mit leicht verletzter Radfahrerin 

Am Mittwoch, den 30.12.14, 11.30 Uhr, befuhr eine 73-jährige Radfahrerin aus Osterholz-Scharmbeck die Straße Am Pumpelberg in Richtung Marktkauf. In Höhe der dortigen Zufahrt zu einem Schnellrestaurant wollte Sie nach rechts vom Fahrrad absteigen. Dabei stürzte Sie und fiel mit dem Fahrrad gegen ein zu diesem Zeitpunkt vorbeifahrenden PKW, der in gleicher Richtung fuhr. Durch den Sturz verletzte Sie sich leicht. Am PKW entstand Sachschaden.

   5) Verkehrsunfall mit Flucht 

Am Montag, den 29.12.14, in der Zeit von 10.30-12.00 Uhr, kam es in Lilienthal, Am Fuhrenkamp 12, zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein bisher unbekannter Fahrer eines KFZ stieß vermutlich beim Rückwärtsfahren aus einer Grundstückausfahrt gegen einen Briefkasten einer Bewohnerin, der auf zwei Pfosten aufgestellt war. Der Fahrer entfernte sich sich von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer oder das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lilienthal, Tel.: 04298-92000, in Verbindung zu setzen.

   6) Verkehrsunfall mit 3 leicht Verletzten 

Am Dienstag, den 30.12.14, 21.31 Uhr, kam es auf der Ihlpohler Heesrstraße zu einem Verkehrsunfall mit 3 leicht verletzten Personen. Ein 18-jähriger PKW Fahrer aus Bremen stand zunächst aufgrund Rotlichts vor der Lichtzeichenanlage der Kreuzung an der Discothek Arena und wollte nach links in die Straße Am Denkmal abbiegen. Als die Lichtzeichenanlage dann für ihn Grünlicht zeigte, bog er ab. Dabei übersah er einen ihm entgegenkommenden PKW-Fahrer aus Bremen. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Durch den Unfall wurden beide Fahrer sowie ein Mitinsasse aus dem PKW des 18-jährigen leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7500 Euro.

Grotheer, POK

Allen Nachrichtenlesern einen guten Rutsch in das Neue Jahr !!

Rückfragen bitte an:
M. Hausmann
Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: