Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Dreiecksfenster eingeschlagen ++ Unbekannte Beute ++ Konservendosen auf der A 27 (mit Fotos) ++ Randale in Gewahrsamszelle ++

POL-VER: ++ Dreiecksfenster eingeschlagen ++ Unbekannte Beute ++ Konservendosen auf der A 27 (mit Fotos) ++ Randale in Gewahrsamszelle ++
Konservendosen verteilten sich nach einem Unfall auf der A 27, die daraufhin über Stunden gesperrt werden musste.

Landkreis Verden (ots) -

Dreiecksfenster eingeschlagen
Oyten. Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Samstag auf Sonntag
die Seitenscheibe eines am Grenzweg geparkten Mercedes ein. Aus dem 
Innenraum entwendeten sie ein Fernglas. Der Gesamtschaden wird auf 
rund 1500 Euro geschätzt. Die Polizeistation Oyten ermittelt wegen 
schweren Diebstahls.


Unbekannte Beute
Achim. In eine Wohnung an der Bergstraße brachen am vergangenen 
Wochenende unbekannte Täter ein. Sie hebelten ein Fenster auf, 
durchsuchten mehrere Räume und flüchteten unerkannt. Ob Diebesgut 
erbeutet wurde, ist unbekannt. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen
aufgenommen.


Konservendosen auf der A 27 (mit Fotos)
Achim. Nach einem Verkehrsunfall auf der A 27 verteilte sich am 
Montag, kurz nach 5 Uhr morgens, eine ganze Lkw-Ladung 
Konservendosen. Ein 54 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges war in 
Richtung Walsrode unterwegs, als plötzlich von einem vorausfahrenden 
Lkw Eisplatten herunterfielen. Eine Eisplatte prallte gegen die 
Windschutzscheibe der Zugmaschine des 54-Jährigen, der daraufhin nach
links auswich und gegen die Mittelschutzplanke prallte. Bei dem 
Aufprall wurde das Planenverdeck beschädigt, sodass in der Folge 
nahezu die gesamte Ladung in dem Auflieger herausfiel. Die 
Suppendosen verteilten sich zwischen den Anschlussstellen Achim-Ost 
und Langwedel auf beiden Richtungsfahrbahnen, woraufhin der Verkehr 
für Stunden stark beeinflusst wurde. In Richtung Walsrode ging bis 
zum Mittag gar nichts mehr, hier leiteten die Autobahnpolizei 
Langwedel und die Autobahnmeisterei Oyten den Verkehr an der 
Anschlussstelle Achim-Ost über Land ab. Lange Staus auf der Autobahn 
sowie auf den Umleitungsstrecken waren die Folge. Auf der Fahrbahn 
Richtung Bremer Kreuz konnte der Verkehr über einen Autobahnparkplatz
an der Unglücksstelle vorbeifahren. Der 54-jährige Fahrer des 
havarierten Lkw blieb unverletzt. An der Ladung, die nicht mehr zu 
retten war, sowie an Lkw und Schutzplanke entstanden Schäden von rund
25000 Euro. Der unbekannte Verursacher des Unfalls, der seinen Lkw 
nicht, wie es erforderlich gewesen wäre, von Eisplatten befreit 
hatte, setzte seine Fahrt fort. Die Autobahnpolizei Langwedel hat die
Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens von Unfallort aufgenommen. 
Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04232/945990 zu melden.


Randale in Gewahrsamszelle
Verden. Nachdem in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 30-jähriger 
Mann in einer Verdener Wohnung randalierte und sogar 
Familienmitglieder körperlich angriff, nahmen Beamte der Polizei 
Verden den alkoholisierten Mann in Gewahrsam. Hier beruhigte sich der
Mann jedoch auch nicht. Der Randalierer zerstörte in der Zelle fast 
alles, was zu zerstören war, darunter die Sprechanlage. Nun hat sich 
der 30-Jährige nicht nur wegen der vorangegangenen schweren 
Körperverletzung, sondern auch wegen Sachbeschädigung in der 
Polizeizelle zu verantworten. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: