Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung vom 27.12.2014

Verden/Osterholz (ots) - Einbruch in Einfamilienhaus

Ritterhude. Über die Weihnachtsfeiertage brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Hagen in Ritterhude ein. Nachdem sie ein Fenster an dem Wohnhaus aufgehebelt hatten, stiegen sie in das Gebäude ein und entwendeten diverse Gegenstände.

Verkehrsunfall mit anschließender Flucht

Ritterhude. Gleich mehrere Verkehrsunfälle verursachte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer am Freitagabend gegen 20.30 Uhr mit seinem Pkw auf der Ihlpohler Heerstraße in Ritterhude. Zuerst fuhr er auf das Heck eines gerade anfahrenden Pkw eines 52-jährigen Osterholzers auf, zog dann nach links und kollidierte mit einem auf der Linksabbiegerspur wartenden weiteren Pkw einer 63-jährigen Frau aus Schiffdorf. Danach setzte er seine Fahrt in die Straße Am Denkmal fort, wobei er aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit auf den Fußweg geriet und dort beinahe eine 49-jährige Fußgängerin überfuhr, die dort mit ihrem Hund spazieren ging. Die Frau konnte sich und ihren Hund nur mit einem beherzten Sprung über eine Hecke in Sicherheit bringen. Die hinzugerufene Polizei konnte den Pkw des Verursachers nach kurzer Fahndung auf dem Betriebsgelände eines Opelhändlers in Ihlpohl feststellen. Der Unfallverursacher war vermutlich zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro; Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Osterholz-Scharmbeck. Beim Ausparken aus einer Parklücke stieß am frühen Samstagmorgen eine 53-jährige Osterholzerin in der Baustraße in Osterholz-Scharmbeck gegen einen geparkten Pkw. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde durch die aufnehmenden Beamten festgestellt, dass die Fahrzeugführerin deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem erwartet sie ein Strafverfahren.

Bei Einbruch Spielautomaten aufgebrochen

Langwedel/Daverden. Unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in die Gaststätte der Rastanlage Goldbach eingebrochen. Sie zerstörten die Glasscheibe der rückwärtigen Terrassentür und hebelten in der Gaststätte einen Spielautomaten auf, um an das Bargeld zu kommen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Auseinandersetzung auf dem Weihnachtsball

Achim/Bierden. Am frühen Morgen des 2. Weihnachtstages kam es zu einer Auseinandersetzung vor einem Gasthaus in Bierden nach dem Weihnachtsball, bei der zwei 26-jährige Männer zunächst verbal, dann auch körperlich aneinander gerieten. Einer der Männer ging durch einen Faustschlag zu Boden und wurde leicht im Gesicht verletzt. Der Schläger flüchtete danach, konnte aber noch vor Ort ermittelt und gestellt werden. In diesem Zusammenhang wird ein weiterer Mann gesucht, der auf das am Boden liegende Opfer eingetreten hat. Wer Hinweise zu dieser Person geben kann, melde sich bitte bei der Polizei Achim unter 04202/9960.

Einbruch in Einfamilienhäuser gescheitert

Achim/Embsen. Am Freitagnachmittag zwischen 13.00 Uhr und 14.30 Uhr versuchte ein unbekannter Täter, die Kunststofffenster eines Einfamilienhauses in Embsen aufzuhebeln, was aber nicht gelang. Angegangen wurden insgesamt drei Fenster, bei einem wurde dabei die Verglasung beschädigt. Der Täter gelangte nicht ins Haus und gab sein Vorhaben auf.

Oyten/Bassen. Unbekannte Täter warfen am Freitagabend kurz nach 20.00 Uhr im Mohnblumenweg einen Stein gegen die Terrassentürscheibe eines Einfamilienhauses, wurden jedoch bei der weiteren Tatausführung gestört und entfernten sich. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Achim unter Tel. 04202/9960, zu melden.

Handtasche aus Pkw entwendet

Achim/Bierden. Ein unbekannter Täter zerschlug am Freitagabend im Zeitraum zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr die Seitenscheibe eines auf dem Krankenhausparkplatz abgestellten Pkw, griff hinein und entwendete die auf dem Beifahrersitz abgelegt Handtasche mit einer geringen Menge Bargeld, aber auch Scheckkarten und Ausweisen.

Fahrzeug auf Supermarktparkplatz beschädigt und geflüchtet

Achim/Baden. Eine 79jährige Frau fuhr am Dienstagvormittag mit ihrem blauen Pkw aus einer Parklücke auf einem Supermarktparkplatz und stieß dabei gegen einen schwarzen VW Polo, den sie dadurch leicht beschädigte. Sie kümmerte sich jedoch nicht weiter um den Schaden und fuhr davon. Eine aufmerksame Zeugin des Vorfalles merkte sich jedoch das Kennzeichen und informierte die Polizei.

Auf Parkstreifen geparkten Pkw beschädigt

Verden. Im Zeitraum von Donnerstagabend 20.00 Uhr bis Freitagmittag 11.45 Uhr wurde ein am Niedersachsenring abgestellter Skoda Octavia beschädigt. Nach Ermittlungen der Polizei befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Niedersachsenring in Richtung Brunnenweg und kam in Höhe Haus-Nr. 92 nach links von der Fahrbahn ab, beschädigte dabei den Skoda und entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Skoda entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizei Verden unter Tel. 04231/8060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
R.Harth,POK
Erweiterte Wachfunktion
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: