Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbrecher in Einfamilienhaus ++ Hoher Sachschaden ++ Bargeld erlangt ++ Anhänger löste sich ++ Weißes Auto flüchtig ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Einbrecher in Einfamilienhaus
Osterholz-Scharmbeck/Heilshorn. Auf elektronische Geräte haben es 
Einbrecher abgesehen, die am Montag, zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, in 
ein Einfamilienhaus am Sandbergweg eingestiegen sind. Die Täter 
flüchteten unerkannt. Das Polizeikommissariat Osterholz ermittelt 
wegen schweren Diebstahls.


Hoher Sachschaden
Lilienthal/Worphausen. Einen hohen Sachschaden verursachten am 
vergangenen Wochenende Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus am 
Kiefernweg zu gelangen. Zwei Türen wurden erheblich beschädigt. 
Anschließend durchwühlten sie mehrere Räume des Hauses. Ob Diebesgut 
erlangt wurde, ist zurzeit unklar. Das Polizeikommissariat Osterholz 
bittet Zeugen, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.


Bargeld erlangt
Lilienthal. Bargeld erlangten Einbrecher, die am Montagnachmittag in 
ein Einfamilienhaus an der Schloetelborgstraße eingestiegen sind. 
Nach Aufbrechen einer Terrassentür durchwühlten sie mehrere Räume. 
Hinweise zu verdächtige Beobachtungen nimmt das Polizeikommissariat 
Osterholz entgegen. 


Anhänger löste sich
Grasberg. Nicht richtig befestigt war ein Anhänger, der sich am 
Montag, gegen 15 Uhr, auf dem Achterdamm (K42) während der Fahrt von 
dem Zugfahrzeug löste und gegen einen Baum prallte. Der 64-jährige 
Fahrer war mit dem Gespann auf dem Achterdamm unterwegs, als sich der
Anhänger plötzlich vom Kleintransporter löste. An Baum und Anhänger 
entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Verletzt wurde 
niemand.


Weißes Auto flüchtig
Hambergen. Die Polizeistation Hambergen sucht nach Zeugen, die am 
Montag, gegen 15:30 Uhr, einen Zusammenstoß zwischen einem vermutlich
weißen Auto und einem auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an 
der Hauptstraße geparkten Ford gesehen haben. Am Ford entstand ein 
Schaden von rund 1000 Euro. Der Unfallverursacher beging 
Unfallflucht. Zeugen werden gebeten, sich unter 04793/2386 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: