Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Mercedes aufgebockt ++ Bauwerkzeuge entwendet ++ Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrerin ++ Sattelzug scherte aus ++ Zusammenstoß auf Kreuzung ++ Zeuge hielt Fahrraddiebe fest (mit Foto) ++

Der Eigentümer des Fahrrades hat sich leider noch nicht gemeldet. Aus diesem Grund bittet die Polizei Achim, dass er sich unter der Telefonnummer 04202 / 996-0 meldet.

Landkreis Verden (ots) -

Mercedes aufgebockt
Oyten/Bockkhorst. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag 
entwendeten unbekannte Täter von einem an der Straße Alte Mühle 
geparkten Mercedes alle vier Räder. Das "radlose" Auto bockten die 
Diebe auf Pflastersteine auf. Der Schaden wird auf 2000 Euro 
geschätzt. Die Polizeistation Oyten ermittelt wegen Diebstahls.


Bauwerkzeuge entwendet
Thedinghausen/Morsum. Diverse Bauwerkzeuge erlangten Diebe in der 
Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von einem Firmengelände an der 
Einsteinstraße. Da die Täter auch einen schweren Rüttler erbeuteten, 
dürften sie mit einem größeren Fahrzeug oder mit einem Anhänger am 
Tatort gewesen sein. Die Polizeistation Thedinghausen bittet unter 
04204/402 um Hinweise.


Wohnung durchsucht
Verden. Eine Wohnung im Maulhoop wurde in der Zeit zwischen 
Mittwochabend und Donnerstagnachmittag von unbekannten Tätern 
betreten.  Nach Aufbrechen einer Tür gelangten sie in die Räume. Ob 
Diebesgut erlangt wurde, ist zurzeit unklar. Die Polizei Verden hat 
die Ermittlungen aufgenommen.


Vorfahrt missachtet
Oyten. Als ein 52 Jahre alter Skoda-Fahrer am Donnerstag, gegen 18:40
Uhr, das Gelände einer Tankstelle An der Autobahn verließ, übersah er
einen von links kommenden Citroen, in dem ein 23 Jahre alter Mann am 
Steuer saß. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 
Der Citroen-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Schaden an beiden 
Fahrzeugen beläuft sich auf rund 20.000. Die Autos mussten 
abgeschleppt werden.


Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrerin
Achim. Eine 55 Jahre alte Dacia-Fahrerin übersah bei Verlassen des 
Kreisverkehrs an der Obernstraße am Donnerstag, gegen 9 Uhr, eine 31 
Jahre alte Radfahrerin, die die Bremer Straße queren wollte. Die 
Radfahrerin stürzte, dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Sie 
wurde zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus 
gebracht. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. 


Fiat schiebt zwei Autos zusammen
Ottersberg/Rothlake. Leicht verletzt wurde eine 56 Jahre alte Frau am
Donnerstag, gegen 18 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Rothlaker 
Straße. Ein 19 Jahre alter Fahrer eines Fiat war auf der Landesstraße
155 in Richtung Ottersberg unterwegs. Als die 56-Jährige vor ihm 
abbremsen musste, bremste der Fahranfänger zu spät und fuhr auf. 
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der 56-Jährigen auf ein 
weiteres Auto vor ihr aufgeschoben. Der 34-Jährige im vordersten Pkw 
blieb wie der Fahranfänger unverletzt. Der Gesamtschaden an den Autos
wird auf 3500 Euro geschätzt.


Sattelzug scherte aus
Oyten. Die Autobahnpolizei Langwedel sucht Zeugen, die einen Unfall 
auf der A1 am Donnerstag, gegen 18:30 Uhr gesehen haben. Nahe der 
Anschlussstelle Oyten in Richtung des Bremer Kreuzes scherte ein 
unbekannter Sattelzug vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen aus.
Dabei übersah er einen nachfolgenden Opel, in dem eine 24-jährige 
Frau am Steuer saß. Es kam zu einer seitlichen Berührung der 
Fahrzeuge, bei dem der Opel erheblich beschädigt wurde. Der Schaden 
wird auf 1000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine
Fahrt fort. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04202/945990 zu
melden.


Zusammenstoß auf Kreuzung
Langwedel. Auf der Ampelkreuzung in Langwedel kam es am Donnerstag, 
gegen 17:10 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos, die 
danach beide abgeschleppt werden mussten. Ein 70 Jahre alter 
Ford-Fahrer wollte die Hauptstraße (L158) von der Feldstraße kommend 
in Richtung Intschede überqueren. Es kam im Folgenden zu einem 
Zusammenstoß mit einem aus Richtung Verden kommenden Hyundai, in dem 
ein 45-jähriger Mann am Steuer saß. Die Autofahrer blieben 
unverletzt. Der Schaden an den Autos wird auf 12.000 Euro geschätzt. 
Der Polizei liegen unterschiedliche Aussagen darüber vor, ob die 
Fußgängerampel an der Hauptstraße für den Hyundai-Fahrer grün oder 
rot anzeigte. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu
melden.


Zeuge hielt Fahrraddiebe fest (mit Foto)
Achim. Am Sonntag, den 14.12.2014, hielt ein couragierter Zeuge einen
Fahrraddieb bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Gegen 
3:15 Uhr bemerkte der Zeuge vor der Gaststätte Katakomben Am Alten 
Markt zunächst einen jungen Mann, der ein Fahrrad stehlen wollten. 
Als der Täter das Fahrrad nahm, wurde er von dem Zeugen angesprochen.
Der junge Mann stellte das Fahrrad schließlich ab und flüchtete in 
Richtung Bahnhof. Kurze Zeit später erschien ein anderer junger Mann,
der ebenfalls versuchte, das Fahrrad mitzunehmen. Diesmal sprach der 
Zeugen den Täter nicht nur an, sondern hielt in fest und übergab ihn 
der Polizei. Während der Polizei mittlerweile beide jungen Männer 
bekannt sind, hat sich der Eigentümer des Fahrrades leider noch nicht
gemeldet. Aus diesem Grund bittet die Polizei Achim, dass sich der 
Eigentümer des abgebildeten Fahrrades unter der Telefonnummer 04202 /
996-0 meldet. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: