Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Lagerhalle brennt nieder + Einbruch in Wohnung + Pkw übersehen + Fußgänger verursacht Unfall + tödlicher Verkehrsunfall in Holste

VER-OHZ (ots) -

Landkreis Verden


Lagerhalle brennt nieder
Kirchlinteln-Holtum(Geest)

Auf 1 Mio. Euro wird nach ersten Ermittlungen der Schaden eines 
Brandes in der vergangenen Nacht in Holtum(Geest) geschätzt. Aus 
bislang unbekannter Ursache entstand in der Straße Hinterm Busch in 
der dortigen Halle ein Feuer. Durch einen 52-jährigen Mann wurden 
einige Explosionen vernommen, woraufhin er gegen 02:00 Uhr am Morgen 
die Feuerwehr alarmierte.

Bei Eintreffen der Feuerwehren mit insgesamt 70 Kameraden stand das 
Gebäude bereits in voller Ausdehnung in Flamme. In der Halle waren 
nach ersten Erkenntnissen diverse Boote, Wohnwagen und 
landwirtschaftliche Geräte untergestellt.Glücklicherweise wurden 
keine Personen durch das Feuer verletzt.

Der Zentrale Kriminalermittlungsdienst der Polizei in Verden hat die 
Ermittlungen zu den Ursachen des Feuers aufgenommen.



Einbruch in Wohnung

Ein Stein zerstörte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die 
Balkonscheibe einer Wohnung in der Predigerstraße. Der unbekannte 
Werfer drang anschließend in die Wohnung ein und durchsuchte diese 
nach Diebesgut. Ob der unbekannte Täter tatsächlich etwas entwendet 
hat, konnte bei der Tatortaufnahme noch nicht gesagt werden.


Pkw übersehen
Ottersberg - Wümmingen

Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro und eine leichtverletzte 
Person sind das Ergebnis einer Unachtsamkeit.

Als ein 79-jährige Pkw-Fahrer am Donnerstag gegen 15:00 Uhr aus 
Hellwege kommend in Richtung Posthausen abbiegen wollte, übersah er 
die in Richtung Ottersberg fahrende 79-jährige Frau in ihrem Auto. Es
kam zu einem Zusammenstoß, bei dem sich die 77-jährige Beifahrerin 
leicht verletzte.


Fußgänger verursacht Unfall
Achim

Die Ignoranz eines unbekannte Fußgängers führte am Donnerstag gegen 
12:55 Uhr zu einem Auffahrunfall im Bereich der Bushaltestelle in der
Straße Am Schmiedeberg. 

Ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, überquerte eine männliche 
Person die Straße und stieg in den dort haltenden Bus. Um einen 
Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu verhindern, musste ein 41-jähriger 
Fahrzeugführer eine Vollbremsung durchführen. Der direkt hinter ihm 
fahrende 48-jährige Fahrer eines weiteren Pkw konnte daraufhin nicht 
mehr rechtzeitig anhalten und fuhr deshalb auf. Bei diesem 
Zusammenstoß wurde die 10-jährige Beifahrerin des ersten Auots leicht
verletzt und durch die Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Der 
entstandene Sachschaden wird mit 2000 Euro beziffert.

Zu dem Unfallverursacher sind keine hilfreichen Informationen 
bekannt. Lediglich die Tatsache, dass er eine Mütze getragen hat, ist
dem Zeugen noch in Erinnerung.

Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise
zu dem Unfallverursacher geben können. Die Zeugen können sich bei der
Polizei in Achim unter der Rufnummer 04202-9960 melden.

Landkreis Osterholz


tödlicher Verkehrsunfall in Holste
Hambergen - Holste

Eine 32-jährige Frau verstarb gestern Mittag gegen 13:35 Uhr auf der 
Landesstraße 128 in Holste, nachdem sie mit ihrem Wagen gegen einen 
Baum stieß. Zuvor war sie aus Hambergen kommend in Richtung Holste 
gefahren. Direkt nach dem Passieren einer Linkskurve kam das Fahrzeug
nach Angaben einer 51-jährigen Zeugin ins Schleudern und prallte 
schließlich gegen einen dort stehenden Baum.

Durch den Aufprall des Pkw wurde der Bereich der Fahrertür so stark 
deformiert, dass die Fahrerin tödliche Verletzungen erlitt und noch 
an der Unfallstelle verstarb. Zu den Ursachen des Unfalls können 
momentan noch keine Angaben gemacht werden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
PHK Marcus Neumann
Telefon: 04231/806-258

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: