Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbrecher erbeuten Sommerräder ++ In Einfamilienhaus eingedrungen ++ Zusammenstoß auf Kreuzung ++ Unfall mit 1,38 Promille ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Einbrecher erbeuten Sommerräder
Worpswede (hc). Vier Sommerräder erbeuteten Einbrecher, die in der 
Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Fenster aufhebelten und in den 
Keller eines Hauses Auf der Heidwende einstiegen. Das 
Polizeikommissariat ermittelt wegen schweren Diebstahls.


In Einfamilienhaus eingedrungen
Lilienthal (hc). In ein Einfamilienhaus an der Lichtenbergstraße 
drangen am Donnerstag unbekannte Täter ein. Zwischen 18 Uhr und 19:45
Uhr brachen sie ein Fenster auf, gelangten ins Haus und entwendeten 
diversen Schmuck. Die Schadenshöhe lässt sich zurzeit nicht 
beziffern. Zeugen werden gebeten, der Polizei Osterholz verdächtige 
Beobachtungen unter Telefon 04791/3070 zu melden. 


Zusammenstoß auf Kreuzung
Lilienthal (hc). Zu einem Zusammenstoß zweier Autos kam es am 
Donnerstag, gegen 19:20 Uhr, auf der Kreuzung Lilienthaler 
Allee/Moorhauser Landstraße. Ein 74 Jahre alter Renault-Fahrer war 
auf der Moorhauser Landstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Auf 
der Kreuzung kollidierte er mit einem Mercedes, der auf der 
Lilienthaler Allee aus Richtung Bremen kam. Der 74-Jährige zog sich 
leichte Verletzungen zu, der 68-jährige Mann im Mercedes blieb 
unverletzt. Beide Fahrzeuge sowie ein Ampelmast, gegen den ein 
beteiligtes Fahrzeug rutschte, wurden beschädigt. Hinsichtlich der 
Frage, welcher der Unfallbeteiligten bei rot in die Kreuzung einfuhr 
und somit den Unfall verursachte, bittet die Polizeistation 
Lilienthal unter Telefon 04298/92000 um Zeugenhinweise.


Unfall mit 1,38 Promille
Hambergen (hc). Gegen einen am Fahrbahnrand der Hauptstraße geparkten
Lkw fuhr am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, ein 57 Jahre alter Fahrer 
eines landwirtschaftlichen Gespanns. Der Mann war in Richtung 
Wesermünder Straße unterwegs, als er ungebremst gegen den Lkw 
prallte. Bei der Unfallaufnahme war der Grund für den gravierenden 
Fahrfehler schnell ausgemacht. Die Beamten stellten bei dem 
Unfallverursacher einen Alkoholwert von 1,38 Promille fest. Daraufhin
musste der Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem 
folgt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: