Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Autofahrer verletzt Radfahrerin schwer ++ 42-Jährige bei Unfall schwer verletzt ++ Mercedes gerammt ++ Zeuge nach Nötigung eines Busfahrers gesucht ++ Hoher Schaden nach Auffahrunfall ++

Landkreis Verden (ots) -

Autofahrer verletzt Radfahrerin schwer
Ottersberg (hc). Schwer verletzt wurde eine 72-jährige Radfahrerin am
Dienstag, gegen 12:20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Grünen 
Straße. Ein 52 Jahre alter VW Fahrer war auf der Straße Vogteigarten 
unterwegs und wollte nach rechts auf die Grüne Straße (L 132) 
abbiegen. Aus Unachtsamkeit übersah er die bevorrechtigte Frau, die 
auf der Grünen Straße in Richtung Kreisverkehr unterwegs war. Gegen 
den Autofahrer leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen 
fahrlässiger Körperverletzung ein.


42-Jährige bei Unfall schwer verletzt
Achim (hc). Schwere Verletzungen zog sich eine 42 Jahre alte 
Hyundai-Fahrerin zu, als sie am Dienstag, gegen 15 Uhr, aus 
ungeklärter Ursache nach links von der Straße Badenerholz (K6) abkam.
Die Frau kam aus Richtung Achim, als der Unfall passierte. Der 
Hyundai prallte gegen einen Baum, dabei wurde die Fahrerin schwer 
verletzt. Ihre 16-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Beide 
Insassen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand 
Totalschaden, der auf rund 4000 Euro geschätzt wird. 


Mercedes gerammt
Ottersberg (hc). Nach einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Brink 
sucht die Polizeistation Ottersberg den Unfallverursacher. Am Montag,
zwischen 9 Uhr und 12 Uhr, beschädigte der Unbekannte auf dem 
Parkplatz vor der Wümmeschule einen geparkten Mercedes. Der 
Unfallfahrer flüchtete vermutlich mit einem blauen Auto, das 
ebenfalls beschädigt sein dürfte. Der Mercedes wurde erheblich 
beschädigt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Ottersberg unter 
Telefon 04205/8604 entgegen.  


Zeuge nach Nötigung eines Busfahrers gesucht
Dörverden (hc). Die Polizeistation Dörverden ermittelt bereits seit 
dem 23. September 2014 wegen Nötigung und Beleidigung zum Nachteil 
eines Busfahrers. Ein Fahrer eines Kleintransporters soll den 
Busfahrer nach vorangegangenem Streit im Bereich einer Bushaltestelle
an der Verdener Straße beleidigt haben. Außerdem soll er den 
Busfahrer mit seinem anfahrenden Fahrzeug genötigt haben, zur Seite 
zu treten. Wie sich jetzt herausgestellt hat, war ein bislang 
unbekannter Zeuge als Radfahrer am Tatort. Dieser wird gebeten, sich 
bei der Polizei Dörverden unter Telefon 04234/1325 zu melden.


Hoher Schaden nach Auffahrunfall
Ottersberg/Posthausen (hc). Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten 
Fahrzeugen forderte am Dienstag, gegen 16:45 Uhr, eine verletzte 
Person und hohen Sachschaden. Eine 75-jährige Renault-Fahrerin war 
auf der Straße Posthausen in Richtung Ottersberg unterwegs, als sie 
zu spät bremste und auf einen vorausfahrenden Skoda, in dem ein 
71-Jähriger saß, auffuhr. Der Skoda wiederum wurde auf einen davor 
stehenden Mercedes geschoben, in dem sich eine 78-Jährige Fahrerin 
befand. Der Skoda-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. An den 
Autos entstanden Schäden von rund 11.000 Euro.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: