Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung vom 30.11.2014

Verden/Osterholz (ots) - Pkw landet in Graben

Thedinghausen/Riede. Eine 32-jährige Frau aus Riede fuhr mit ihrem Pkw am Samstagnachmittag aus Richtung Ahausen in Richtung Riede. Auf der Bremer Straße in Riede geriet die junge Frau aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Zu einer Kollision kam es hier jedoch nicht. Die Riederin lenkte ihr Fahrzeug dann nach rechts in einen Graben, danach kam ihr Fahrzeug auf einer angrenzenden Straße zum Stehen. Außer der 32-Jährigen wurde niemand durch den Verkehrsunfall verletzt. Die junge Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Durch den Unfall sind der Pkw der Riederin als auch ein Zaun und zwei Verkehrsschilder beschädigt worden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in einer Höhe von 10 000 EUR.

Vorfahrt nicht beachtet - Zwei Frauen leicht verletzt

Achim/Uphusen.Eine 49-jährige Achimerin wollte am Samstag in den frühen Abendstunden mit ihrem Pkw an der Anschlussstelle Uphusen nach links auf die Uphuser Heerstraße in Richtung Achim einbiegen. Hierbei missachtete sie jedoch die Vorfahrt einer 35 Jahre alten Frau aus Uphusen, die mit ihrem Pkw, einem älteren VW Golf, die Uphuser Heerstraße aus Richtung Bremen in Richtung Achim befuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw, wodurch die beiden Fahrzeugführerinnen leicht verletzt wurden. Die Mitfahrerinnen in den beiden Fahrzeugen blieben unverletzt. Das Fahrzeug der Verursacherin, ein Golf Variant, war nicht mehr fahrbereit. Bei dem Verkehrsunfall enstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 4 000 EUR.

Brand eines Komposthaufens

Lilienthal. Am Samstagabend wurde der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle ein brennender Komposthaufen im Garten eines Wohnhauses in der Straße Mühlendeich mitgeteilt. Die schnell eintreffende Feuerwehr kann ein Übergreifen der Flammen auf ein nahes Gebäude verhindern, so dass kaum nennenswerter Schaden entsteht. Die Brandursache ist zur Zeit unbekannt.

Einbruch in Baustellencontainer

Axstedt. In der Zeit zwischen Freitagabend 18.00 Uhr und frühen Samstagnachmittag gelangten bislang unbekannte Täter an zwei frei zugänglich hinter dem Raiffeisen-Markt in der Bahnhofstraße stehende Standartcontainer, welche als Werkstattlager verwendet werden. Mittels unbekanntem Brechwerkzeug wurden die beiden Verriegelungen aufgebrochen und aus den Container zumindest zwei Notstromgeräte der Marke "Honda" entwendet. Zum Abtransport müsste ein größeres Fahrzeug bzw. Anhänger benutzt worden sein. Schadenshöhe gesamt ca. 3000,- Euro. Wer in der genannten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Osterholz unter Tel. 04791/3070 zu melden.

Trunkenheit im Verkehr

Hambergen. Am Sonntagmorgen gegen 02:30 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Taxifahrer einen in Schlangenlinien geführten Pkw Opel Corsa auf der B 74 in Richtung Hambergen fahrend. Der Taxifahrer versorgte die Polizei weiter über "Standortmeldungen" des Pkw Opel, so dass dieser schließlich durch eingesetzte Polizeibeamte in der Wesermünder Straße gestoppt werden konnte. Die 45 jährige Fahrzeugführerin aus Achim /LK Verden stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, der Wert am Alkomaten erreichte 1,97 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein der Dame eingezogen.

Unfallflucht in Hambergen

Hambergen. Am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr parkte ein 34 jähriger aus Hambergen seinen silbernen Pkw Audi Avant rückwärts in einer Parklücke des Edeka-Marktes in der Bahnhofstraße ein. Gegen 17.00 Uhr kehrte er zu seinem Fahrzeug zurück und bemerkte, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die rechte vordere Ecke des Pkw Audi gestoßen war und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. Das fremde Fahrzeug muss eine helle Grundfarbe gehabt haben, da entsprechende Spuren festgestellt wurden. Am Pkw des Hambergers entstand ein geschätzter Schaden von 500,- Euro. Die Polizei Hambergen bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich unter Tel. 04793/2386 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Erweiterte Wachfunktion
Harth,POK
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: